30.06.2020
Tötungsdelikt in Fredenbecker Flüchtlingsunterkunft wirft viele Fragen auf

Im Prozess gegen einen 27-Jährigen, der im November in der Fredenbecker Flüchtlingsunterkunft einen Mann so schwer verletzte, dass er kurz danach starb, lassen neue Erkenntnisse aufhorchen. Die Tat kam offenbar doch nicht völlig unvermittelt, wie die Behörden zunächst glauben machen wollten.

So können Sie weiterlesen: