Mehr als ein Nebenjob: Das TAGEBLATT sucht Zusteller

LANDKREIS. Die TAGEBLATT-Zusteller sind wesentlicher und wichtiger Teil der täglichen Zeitungsproduktion. Sie teilen sich ihre Zeit frei ein, arbeiten in vertrauter Umgebung, selbstständig und selbstbestimmt. Und das Beste: In ihrem Team sind noch Plätze frei!

Früh am Morgen, 6.30 Uhr. Wenn bei anderen der Wecker klingelt, sind die TAGEBLATT-Zusteller mit ihrer Aufgabe schon fertig. Sie sorgen jeden Werktag dafür, dass das STADER, BUXTEHUDER und ALTLÄNDER TAGEBLATT pünktlich bei den Abonnenten ankommt. Und am Frühstückstisch oder im Zug auf dem Weg zur Arbeit gelesen werden kann. Anders gesagt: Ohne die Zusteller könnten unsere treuen Leser ihre Zeitung gar nicht lesen.

Mit der Arbeit fertig sein, wenn andere damit anfangen

Hier schaut kein Chef auf die Uhr und meckert über unpünktlichen Schichtbeginn: Die Zusteller starten ihre Tour, wann sie wollen. Wichtig ist nur eins: Bis 6.30 Uhr soll jeder Leser sein TAGEBLATT im Briefkasten haben. Zwei Stunden dauert eine Schicht in der Regel. Starten können unsere Zusteller, sobald die Ausgabe des Tages gedruckt ist. Das ist manchmal bereits um 1 Uhr nachts der Fall.

Kurze Arbeitswege an der frischen Luft

Von der Druckerei werden die Ausgaben an verschiedene Verteilerstellen im gesamten Landkreis geliefert. Für unsere Zusteller bedeutet das: kurze Arbeitswege – oft befindet sich eine Verteilerstelle in der direkten Nachbarschaft und die Tour startet vor der eigenen Haustür. Die Straßen sind noch leer, die Luft frisch und klar. Kein Wunder, dass die TAGEBLATT-Zusteller so fit sind: Dieser Outdoor-Job ersetzt nicht nur die tägliche Sporteinheit, sondern stärkt obendrein das Immunsystem.

Intensive Einarbeitung und Nachtzuschläge

Neue Kollegen arbeiten wir intensiv ein. Und geben ihnen hilfreiche Materialien an die Hand. Zum Beispiel einen sinnvollen Routen-Vorschlag für die Tour, mit dem alle Abonnenten im Zuständigkeitsbereich am einfachsten und schnellsten erreicht werden können. Die regelmäßige Tätigkeit in den frühen Morgenstunden entlohnen wir natürlich mit einem zusätzlichen Nachtzuschlag, sofern bis 6 Uhr mindestens zwei Stunden gearbeitet werden.

Ein kleines Dankeschön für die Zeitungszusteller. Foto: Albus

Wertschätzung von Kunden und Verlag

Wir im Verlag wissen, wie wichtig die Arbeit der TAGEBLATT-Zusteller ist. Für uns als Unternehmen, aber auch für jeden einzelnen unserer Leser. Der schnelle, uneingeschränkte Zugang zu tagesaktuellen Nachrichten ist eine der wertvollsten Ressourcen. Die Zusteller sorgen dafür, dass wirklich jeder – unabhängig von Wohnlage oder Internetanbindung – daran teilhaben kann. Jeder Zusteller ist für seinen eigenen Bereich zuständig. Und das teilweise über Jahre. Dadurch kennen viele Abonnenten „ihren“ Zusteller ganz genau und wissen den Arbeitseinsatz zu schätzen. Und wir wissen aus Erfahrung: Die Dankeschön-Geschenke zur Weihnachtszeit stehen bei vielen schon bereit. Auch wir bedanken uns regelmäßig bei unseren Zustellern für ihre Arbeit: nicht nur mit einem kostenlosen TAGEBLATT-Abonnement, sondern auch mit Einladungen zu uns in den Verlag – zum Beispiel zu einer Betriebsführung oder zum Adventscafé.

Werden Sie Teil des Teams!

Sie sind Schüler oder (Früh-) Rentner und auf der Suche nach einem 450-Euro-Job? Wenn Sie mindestens 18 Jahre alt sind, Lust auf selbstständiges Arbeiten in den Morgenstunden haben und sich fit genug für eine zweistündige Tour fühlen, schreiben Sie uns: Alle Infos und unser Bewerbungsformular finden Sie unter www.pswl.de, der Seite der Pressehaus Stade Werbe- und Logistik GmbH. Übrigens: Auch Schüler ab 13 Jahre können bei uns ihr Taschengeld aufbessern: Zwei Mal die Woche werden unsere Anzeigenblätter in der Region im Rahmen einer Tagschicht verteilt. Alle Infos dazu gibt es ebenfalls auf www.pswl.de. Wir freuen uns auf Sie!

Leserbrief
Kommentare


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 17.04.2020, LANDKREIS
    Die drängendsten Fragen in Sachen Arbeit
    Mehr
  • 10.12.2019, HAMBURG
    Arbeiten in Hamburg: Berufliche Perspektiven am Tor zur Welt
    Mehr