Warum Unternehmen beim Online-Marketing auf regionale Ratgeber setzen sollten

STADE. Der TAGEBLATT-Ratgeber gibt Antworten auf die großen und kleinen Fragen des Alltags. Mit einem bezahlten Beitrag können Unternehmen innerhalb des Ratgebers als Experte zu einem bestimmten Thema auftreten – und profitieren davon aus mehreren Gründen.

In diesem Artikel:

  1. Online-Präsenz im redaktionellen Umfeld
  2. Unternehmen als Experten
  3. Mehr Platz für Content
  4. Mehrwert für Unternehmen - und für Leser
  5. Potenzielle Kunden finden zum Unternehmen
  6. Hohe Reichweite
  7. Professionell geschriebene Ratgebertexte
  8. Nachhaltigkeit - ein Jahr lang Exklusivität

Das Internet ist für viele Menschen bei allen Fragen des täglichen Lebens die Informationsquelle Nummer eins. Darum bietet das TAGEBLATT seinen Lesern mit dem Online-Ratgeber wertvolle Tipps und nützliche Informationen in insgesamt 18 Rubriken. Von Gesundheit und Sport über Immobilien, Finanzen, Recht und Karriere bis hin zu Familie, Partnerschaft und Reisen finden Leser hier Antworten auf die kleinen und großen Fragen des Alltags.

Werbepartner des Verlags haben die Möglichkeit, mit einem bezahlten Beitrag innerhalb des Online-Ratgebers als Experte für verschiedene Themenbereiche aufzutreten – und ihre Leistungen oder Produkte in einem ebenso attraktiven wie vertrauenswürdigen Umfeld zu präsentieren. Statt potenzielle Kunden mit blinkenden Werbebannern zu strapazieren, bieten Unternehmen der Leserschaft mit einem fundierten Ratgeberbeitrag einen echten Mehrwert. Eine Platzierung mit einem interessanten Artikel im Online-Ratgeber auf TAGEBLATT.de ist für Unternehmen in der Region aus Marketingsicht gleich aus mehreren Gründen sinnvoll.

1. Online-Präsenz im redaktionellen Umfeld

Native Advertising (deutsch: Werbung im bekannten Umfeld) ist ein wichtiges Marketing-Instrument und unterscheidet sich deutlich von klassischer Werbung. Es handelt sich dabei um eine Form des Marketings, bei der sich Anzeigen, die sogenannten Native Ads, ganz natürlich in ihre redaktionelle Umgebung einfügen. Form, Stil und Layout der Native Ads auf www.TAGEBLATT.de orientieren sich an den redaktionellen Beiträgen der Internetseite. Die bezahlten Inhalte werden als solche mit „Anzeige“ gekennzeichnet.

Der TAGEBLATT-Ratgeber gibt Unternehmen die Möglichkeit, ihre Dienstleistungen und Produkte auf professionelle Weise in dem vertrauenswürdigen redaktionellen Umfeld von TAGEBLATT.de zu präsentieren. „Sie platzieren ihre Beiträge im seriösen Nachrichtenumfeld der Online-Ausgabe der Tageszeitung“, sagt Christian Nähring, Geschäftsleiter Digitalprodukte der hc media GmbH, die Digitalagentur des TAGEBLATT. Die Artikel sind so ins Layout integriert, dass sie auf den ersten Blick wie ein vollwertiger redaktioneller Beitrag erscheinen. Trotz der Kennzeichnung mit „Anzeige“ heben sie sich damit weniger vom redaktionellen Umfeld ab als eine gestaltete Online-Werbeanzeige. „Es ist ein charmanter Weg, sein Online-Marketing zu intensivieren“, sagt Personalberater Stefan Schlatter, der das Unternehmen Azimut Recruitment Solutions führt und als Experte zum Thema Onsite-Recruitment im Online-Ratgeber auftritt.

2. Unternehmen als Experten

Im TAGEBLATT-Ratgeber positionieren sich Unternehmen mit ihrem Fachwissen als Experten für ein bestimmtes Themengebiet und steigern ihren Bekanntheitsgrad. „Die Ratgebertexte spiegeln unsere Professionalität“, ist sich Andreas Glaser, Prokurist bei Prüfer und Herting in Otterndorf, sicher. Die Büromöbelausstatter und Ergonomieexperten geben in ihren Beiträgen Tipps zur ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung und zum Schulranzenkauf.

Mit einem Ratgebertext stellen sich die Unternehmen dem interessierten Leser als Problemlöser vor, punkten mit ihrer fachlichen Expertise oder informieren über bislang unbekannte Sachverhalte. Leser nehmen sie entsprechend als Experten für ein Thema, ein Produkt oder eine Dienstleistung wahr. „Unsere Partner und Kunden sprechen uns auf die Beiträge an“, bestätigt Andreas Glaser. Es sei zwar nicht messbar, ob beispielsweise mehr Ranzen aufgrund des Advertorials verkauft würden, aber „Kunden haben uns definitiv schon kontaktiert, weil sie den Ratgeberartikel gelesen haben“.

3. Mehr Platz für Content

Ein Ratgeber-Artikel auf www.TAGEBLATT.de bietet werbenden Unternehmen viel Platz und verschiedene Darstellungsmöglichkeiten für ihre Inhalte (Content). Das Format eignet sich sehr gut für erklärungsbedürftige Produkte, Leistungen oder Branchentrends. Neben dem Text können bis zu drei Bilder sowie Videos und Infografiken eingebettet werden. Damit bietet der Ratgeber-Beitrag mehr Spielraum in Bezug auf die Inhalte als eine klassische Anzeige. „Ich habe das Gefühl, dass wir auf diesem digitalen Weg viel mehr Leute erreichen“, sagt Thomas Rolff von Intersport Rolff in Stade. Bei den Ratgebertexten gehe es ihm nicht so sehr um den schnellen Verkauf als viel mehr um seriöse Information für interessierte Kunden.

Wo ein Werbebanner allenfalls einen Impuls geben kann, liefert ein fundiert recherchierter Ratgeberartikel alle relevanten Informationen und bietet dem Leser damit einen echten Mehrwert. Native Ads beenden keinesfalls die Daseinsberechtigung von Werbeanzeigen. Eine gut durchdachte Kampagne erzeugt in Sekundenschnelle Aufmerksamkeit und stärkt das Image einer Marke. Das Lesen von Ratgebertexten hingegen braucht Zeit. Aber: „Native Advertising sollte heute ein wesentlicher Baustein des Unternehmensmarketings sein“, empfiehlt Christian Nähring.

4. Mehrwert für Unternehmen – und für Leser

Native Advertising hat nicht nur für das werbende Unternehmen Vorteile, sondern auch für den Leser. Der TAGEBLATT-Ratgeber unterhält, informiert und beantwortet Alltagsfragen, die sich die Internetnutzer stellen. Für den Leser spielt es letztlich keine Rolle, dass es sich um den bezahlten Beitrag eines Unternehmens handelt, wenn der Ratgebertext gut ist und die Informationen liefert, nach denen der Nutzer gesucht hat. Die Leser wissen schon beim Klicken auf den Artikel, dass es sich nicht um redaktionellen Content handelt. Ob ein Ratgebertext erfolgreich ist, hängt zuvorderst vom Inhalt des Artikels ab.

„Klassische Werbekampagnen sind wunderbar, um Aufmerksamkeit zu erzeugen und die Markenbildung voranzutreiben. Native Advertising hingegen informiert in einem seriösen Umfeld umfassend, sodass interessierte Leser alle Infos bekommen, die sie suchen, ohne mit werblichen Inhalten strapaziert zu werden", sagt die Marketingleiterin der Lindemann Gruppe Ira Bösch. Wer es schafft, mit der richtigen Zielgruppenansprache interessante Inhalte mit Mehrwert für den Leser zu platzieren, der profitiert von Native Advertising.

5. Potenzielle Kunden finden zum Unternehmen

Die TAGEBLATT-Ratgeber sind auf die Bedürfnisse der Internetnutzer zugeschnitten. Im Gegensatz zu aufpoppenden Werbebannern stören bezahlte Advertorials die Aufmerksamkeit der Zielgruppe beim Surfen im Netz nicht, vielmehr werden sie selbstbestimmt von ihm gefunden. Form und Inhalt der bezahlten Ratgebertexte orientieren sich an den Interessen der Zielgruppe. Sie fassen die relevanten Informationen in interessant aufbereiteten Artikeln zusammen und stehen dem Nutzer zur Verfügung, ohne ihn mit Werbebotschaften überzeugen zu wollen.

Dank des TAGEBLATT-Ratgebers finden potenzielle Kunden das Unternehmen quasi von selbst. Die Kontaktmöglichkeit in jedem bezahlten Ratgeberbeitrag erlaubt es ihnen zudem, direkt an das Unternehmen heranzutreten. „Das Expertenfoto am Ende des Artikels und die Verlinkung zu unserer Webseite sorgen für Verbundenheit", bestätigt Ira Bösch. Das Stader Bauunternehmen Lindemann ist mit drei Native Ads im TAGEBLATT-Ratgeber vertreten.

6. Hohe Reichweite

Monat für Monat sind rund 260.000 Nutzer auf www.TAGEBLATT.de unterwegs. Selbstverständlich können Unternehmen ihre Texte auch auf der eigenen Internetseite oder auf einem Blog veröffentlichen, aber wie viele Leser gibt es dort? Mit einem bezahlten Ratgeberartikel profitieren Unternehmen auf der einen Seite von der Glaubwürdigkeit des journalistischen Angebots und der publizistischen Marke TAGEBLATT und nutzen zugleich dessen Reichweite. Andreas Glaser von Prüfer und Herting setzt darauf, mit den Ratgeber-Advertorials in der Online-Ausgabe einer Lokalzeitung die Bekanntheit des Unternehmens im Landkreis Stade zu steigern. Ira Bösch erhofft sich auch einen überregionalen Effekt. „Es ist super, dass die Native Ads von Besuchern der TAGEBLATT-Seite gelesen werden können, die kein TAGEBLATT-Abo haben. Das sorgt für eine hohe Reichweite. So lesen dank Google-Suche auch Internetnutzer beispielsweise in Berlin unsere Ratgeberbeiträge.“

7. Professionell geschriebene Ratgebertexte

Die Media-Berater des TAGEBLATT geben Unternehmen Tipps und Ideen zu relevanten Ratgeber-Themen aus ihrer Branche. Erfahrene Autoren erstellen einen professionellen und suchmaschinenoptimierten Ratgebertext, mit dem die Werbepartner eine hohe Themenrelevanz erreichen. Die Texte des TAGEBLATT-Ratgebers erfüllen journalistische Maßstäbe. Sie sind relevant, thematisch durchdacht und fundiert recherchiert. Kurz: Sie entsprechen inhaltlich dem Anspruch der TAGEBLATT-Leser und werden ansprechend aufbereitet. „Wir wollen nicht plumpe Werbebotschaften platzieren, sondern unseren Lesern bieten, wonach sie suchen“, sagt Christian Nähring. Unternehmen, die sich für ein Native Ad entscheiden, wird die Umsetzung vor Veröffentlichung zur Freigabe vorgelegt. Die 18 Rubriken des TAGEBLATT-Ratgebers ermöglichen eine Platzierung im thematisch passenden Umfeld, das den Interessen der avisierten Zielgruppe entspricht.

8. Nachhaltigkeit – ein Jahr lang Exklusivität

Der bezahlte Ratgebertext wird für mindestens zwölf Monate in einer der 18 Rubriken des Ratgebers auf www.TAGEBLATT.de platziert. Ein Thema wird in diesem Zeitraum immer nur einmal vergeben. Die Werbepartner haben das Thema also exklusiv und treten innerhalb des Ratgebers nicht in Konkurrenz zum Wettbewerb. Bianca und Thomas Rolff von Intersport Rolff beispielsweise präsentieren sich ein Jahr exklusiv als Experten zum Thema nachhaltige Sport- und Outdoorbekleidung. „Der lange Zeitraum und die gut aufbereiteten Informationen sind nachhaltiger als eine kurzfristig platzierte Werbeanzeige“, sagt Thomas Rolff. Diese Einschätzung teilt auch Andreas Glaser (Prüfer und Herting): „Die Ratgebertexte bieten Exklusivität über einen langen Werbezeitraum für vergleichsweise schmales Geld.“

Kontakt zur Expertin aufnehmen:

Ute Grünhagen
hc media GmbH
Die Digitalagentur aus dem Hause TAGEBLATT

Telefon: 0 41 41/936-273
E-Mail: ute.gruenhagen(at)hcmedia.de

Nach oben

Leserbrief
Kommentare


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 24.10.2019, LANDKREIS
    Richtig sitzen: In sechs Schritten zum ergonomischen Arbeitsplatz
    Mehr