Sonntag, 28.03.2021, 11:00 Uhr

Diese Tipps der Polizei können im Verkehr Menschenleben retten

Die Polizei Stade gibt Tipps zum sicheren Motorradfahren (Symbolbild). Foto: Pixabay/codymonser

Die frühlingshaften Temperaturen haben bereits viele der Krafträder aus dem Winterschlaf geweckt. Die Polizei Stade gibt zum Start der Motorradsaison wertvolle Tipps, wie Unfälle auf den Straßen am besten vermieden werden können.

Für die Motorradfahrer gilt: Vor der ersten Ausfahrt ist ein technischer Sicherheitscheck für das Motorrad unerlässlich. Aber auch der Fahrer selbst kann sich nach einer längeren Pause zu einem sicheren Gefühl im Umgang mit der Maschine verhelfen: Dabei können ein paar Runden, sowie Kreis- und Slalomfahren auf einem geeigneten Parkplatz dabei helfen, dass Gefühl für das Gewicht und das Handling der Maschine wieder auf zu frischen. Ein Sicherheitstraining kann eine gute Ergänzung in Sachen Kurventechnik, Bremsen und stabilisieren sein. Vorausschauendes Fahren sind dann auf der Straße so wichtig wie ein Helm und gute Schutzkleidung. Beim Saisonstart sollten sich Fahrer erst einmal langsam an Geschwindigkeit und Beschleunigung herantasten. Bei Kolonnenfahrten ist es ratsam, zu seiner eigenen Sicherheit genügend Abstand zu halten, nicht zu überholen und keine Positionswechsel vorzunehmen.

Auch die PKW- und LKW-Fahrer können zur Unfallvermeidung beitragen. Dazu sollten sie immer versuchen, die Geschwindigkeit des Zweirades richtig einzuschätzen. Besonders beim Abbiegen nach links ist Achtsamkeit gefragt, weil die schmale Silhouette des Motorradfahrers schnell übersehen werden kann. Ein zweiter Blick vor dem Losfahren lohnt sich vor allem bei schwierigen Lichtverhältnissen. Rechtzeitiges Blinken und besondere Vorsicht bei Wendemanövern sind im Straßenverkehr unerlässlich. Das Schneiden von Kurven und hektische Spurwechsel können immer schwere und vermeidbare Unfälle nach sich ziehen. Besonders mit Blick auf Motorrädern ist ein Schulterblick unverzichtbar, weil sie häufig durch die B- oder C-Säule verdeckt werden.

Podcasts
Aboservice

Sie haben Fragen zu Ihrem Abonnement oder unseren Angeboten?

Wir sind gerne für Sie da.

Tel. 04141-936-444
(Mo.-Fr. 8.00 - 16.00 Uhr, Sa. 8.00 - 10.00 Uhr)

abo(at)tageblatt.de

Hallo wie geht's?
Weitere Themen aus der Region