Leserbriefe

Schulter an Schulter

Zur Berichterstattung über die Fußball-Kreisliga vom 28. September schreibt Karlheinz Harz, Große Weißgasse 15, aus Mainz:

Einen falschen Eindruck

Zum Artikel „Klimawandel wie Corona bekämpfen“ (TAGEBLATT vom 26. September) schreibt Philipp Bravos, Sachsenbergstraße in Buxtehude:

Katastrophales Handeln

Zum Artikel „Corona-Ausbruch in Neu Wulmstorfer Seniorenheim“ (TAGEBLATT vom 29. September) schreibt Andreas Reuter, Wittinger Weg in Stade:

Den Nazi-Spuk beenden

Zum Artikel „Ein Verbot ist nicht die Lösung“ (TAGEBLATT vom 26. September) und diversen anderen Artikeln zu dem Thema schreibt Bernd D. Hadeler, Hagenaher Straße in Heinbockel:

Rechte der Bevölkerung

Zum Artikel „Ausgleich zwischen Industrielärm und Wohnen“ (TAGEBLATT vom 25. September) schreibt Hans Schmidt, Storchenstieg in Bützfleth, eine Stellungnahme der Bürgerinitiative für eine umweltverträgliche Industrie in Bützfleth:

Nur Skandale helfen

Zum Artikel „AfD klagt sich in die ‚Fernsicht‘ ein“ (TAGEBLATT vom 9. September) schreibt Mate Sieber, Böttcherring in Horneburg:

Ein Qualitätsmerkmal

Zum Artikel „Leinenpflicht in der Marsch bleibt“ (TAGEBLATT vom 9. September) schreibt Georg Ramm, Bahnhofstraße, Oberndorf.

Viel Geld verbrannt

Zum Artikel „Stades neues Erkennungszeichen“ (TAGEBLATT vom 26. September) schreibt Uwe Golsch, Zeisigweg in Stade:

Diskriminierende Sprache

Zum Artikel „Gendersprache der Verwaltung soll bestehen bleiben“ (TAGEBLATT vom 16. September) schreibt Mona Schlesselmann, Hauptstraße in Buxtehude:

Breit angelegte Debatte

Peter Wortmann, Am Weißenmoor in Oldendorf schreibt zum Artikel „Was nach den Klimawochen passieren soll“ (TAGEBLATT vom 22. September):

Airline spart sich kaputt

Edwin Ackermann, Jahnstraße in Stade schreibt zum Artikel „Lufthansa muss noch mehr sparen“ (TAGEBLATT vom 22. September):

Was für Fachleute

Zum Artikel „Wasser-Krise: Offene Fragen endlich klären“ (TAGEBLATT vom 15. September) schreibt Hans Siemens, Viktoria-Luise-Straße in Buxtehude:

Mehr als genug zu tun

Zum Artikel „FWG für eine Notfallgruppe“ (TAGEBLATT vom 16. September) schreibt Cornelius van Lessen, Sietwender Straße in Drochtersen:

Charakter geht verloren

Zum Artikel „Einkaufszentrum ohne Beratung“ (TAGEBLATT vom 18. September) schreibt Stefan Labudde, Marschweg in Himmelpforten:

Steigender Konsum

Zum Artikel „Kokain-Konsum auf dem Vormarsch“ (TAGEBLATT vom 9. September) schreibt Georg Ramm, Bahnhofstraße in Oberndorf:

  • Seite 1 / 139