Wetter-Übersicht
Heute, 03.06.20
Donnerstag, 04.06.20
Freitag, 05.06.20
Samstag, 06.06.20
Sonntag, 07.06.20
Montag, 08.06.20
Wetter-Aussichten: Stade
gewitter
Mittwoch
03.06.20
25°/
13°

Niederschlag

60%

Wind

O Stärke 3
regen
Donnerstag
04.06.20
18°/
10°

Niederschlag

90%

Wind

SO Stärke 3
regenschauer
Freitag
05.06.20
15°/

Niederschlag

60%

Wind

SW Stärke 4
regenschauer
Samstag
06.06.20
14°/

Niederschlag

60%

Wind

SW Stärke 4
regenschauer
Sonntag
07.06.20
17°/

Niederschlag

60%

Wind

S Stärke 4
regenschauer
Montag
08.06.20
19°/

Niederschlag

60%

Wind

SO Stärke 4
Region
Anfangs scheint noch häufig die Sonne. Im Tagesverlauf entwickeln sich Quellwolken, und örtlich kann es zu kräftigen Regengüssen oder Gewittern kommen, zum Teil mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. Die Höchstwerte liegen zwischen 22 und 27 Grad. Der Wind weht schwach aus Ost bis Südost. Morgen fällt bei starker Bewölkung und deutlich kühleren Temperaturen zeitweise Regen, vereinzelt entladen sich auch Gewitter.

Deutschland
Am Mittwoch wechseln sich Sonnenschein und Wolken ab. Vor allem im Norden und in der Mitte, sowie über den Bergland steigt die Wahrscheinlichkeit für intensive Regengüsse oder kräftige Gewitter im Tagesverlauf an. Die Höchstwerte bewegen sich zwischen 19 Grad an den Küsten und stellenweise 29 Grad am Oberrhein. Dazu weht meist nur ein schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen. An den Küsten kommt er mäßig bis frisch und zum Teil böig aus Ost bis Nordost. In Gewitternähe sind Sturmböen möglich.

Europa
In Mitteleuropa überwiegt Tiefdruckeinfluss, und in der feuchtwarmen Luft entwickeln sich Regenschauer und örtliche Gewitter. In Frankreich und in Norditalien kann es ebenfalls zum Teil kräftige Regengüsse und Gewitter geben. Im Norden Spaniens zeigt sich das Wetter wechselhaft mit einigen Schauern. Viel Sonnenschein gibt es dagegen im Süden der Iberischen Halbinsel. Auch auf den Balearen und im Süden Italiens scheint im Tagesverlauf häufig die Sonne

Pollenflug
Zurzeit kommt es zu einem starken Flug von Gräserpollen. Außerdem gibt es eine mäßige bis starke allergene Belastung durch Roggenpollen.

UV
Die UV-Belastung ist heute hoch. Der UV-Index liegt zwischen 5 und 7. Ab 20 Minuten ungeschützer Sonneneinstrahlung kann es zu einem Sonnenbrand kommen. Schutzmaßnahmen sind daher erforderlich.

Ozon
Die Ozonkonzentration liegt heute unter 120 µg pro Kubikmeter Luft. Diese Konzentrationen sind gesundheitlich unbedenklich.