Wetter-Übersicht
Heute, 25.09.18
Mittwoch, 26.09.18
Donnerstag, 27.09.18
Freitag, 28.09.18
Samstag, 29.09.18
Sonntag, 30.09.18
Wetter-Aussichten: Freiburg
regenschauer
Montag
24.09.18
13°/

Niederschlag

60%

Wind

NW Stärke 6
wolkig
Dienstag
25.09.18
15°/

Niederschlag

20%

Wind

W Stärke 3
wolkig
Mittwoch
26.09.18
17°/
13°

Niederschlag

20%

Wind

SW Stärke 5
wolkig
Donnerstag
27.09.18
20°/
12°

Niederschlag

20%

Wind

SW Stärke 5
regenschauer
Freitag
28.09.18
15°/

Niederschlag

60%

Wind

NW Stärke 4
wolkig
Samstag
29.09.18
14°/

Niederschlag

20%

Wind

NW Stärke 4
Region
Mal scheint die Sonne, mal ziehen aber auch mächtige Quellwolken vorüber. Ab und zu gehen kurze Regen- oder Graupelschauer nieder. Der Wind weht frisch, in Böen auch stark aus Nordwest. An der See gibt es Sturmböen bis 70 km/h.

Deutschland
Am Montag bleibt es im Norden, im Osten und in Bayern wechselhaft mit einigen Regenschauern. Örtlich treten auch Graupelschauer oder Gewitter auf. Oberhalb 1000 bis 1300 Metern Höhe fällt Schnee. Im Westen und Südwesten scheint die Sonne etwas häufiger, dort gibt es nur vereinzelt Schauer. Es weht ein mäßiger bis frischer, im Norden und Osten in Böen auch noch starker Nordwestwind. An der Küste und in den Hochlagen der Mittelgebirge gibt es Böen bis 70 oder 80 km/h.

Europa
Ein Hoch zwischen Großbritannien und Frankreich bringt Mitteleuropa einen teilweise recht kühlen und wechselhaften Wochenstart. Die meisten Regengüsse und lokalen Gewitter ziehen aber nach Ost- und Südosteuropa ab, und auch in den Ostalpen lassen die Schauer nach. An der nördlichen Adria gehen zum Teil kräftige Regenschauer und Gewitter nieder. In Südwest- und Südeuropa überwiegt größtenteils Sonnenschein, und es bleibt trocken

Pollenflug
Entsprechend der Jahreszeit sind nur wenige Pollen in der Luft.

UV
Die UV-Belastung ist heute mittel. Der UV-Index liegt zwischen 2 und 4. Ab 30 Minuten ungeschützer Sonneneinstrahlung kann es zu einem Sonnenbrand kommen. Schutzmaßnahmen sind daher empfehlenswert.

Ozon
Die Ozonkonzentration liegt heute unter 120 µg pro Kubikmeter Luft. Diese Konzentrationen sind gesundheitlich unbedenklich.