Im Fitnessstudio quälen bis Mitternacht
Um 23 Uhr liegen die meisten Menschen auf dem Sofa oder im Bett. Im Cleverfit herrscht um diese Zeit noch Hochbetrieb. Nachtaktive Sportler stemmen Gewichte, joggen auf dem Laufband oder nutzen die Rudermaschine. Warum tun sie das? 
Mehr
Wenn es Nacht wird am Ostfleth in Buxtehude
Es ist einer dieser Sommerabende in Buxtehude, an dem die Außenplätze der Jazz-Kneipe „Bebop“ am Ostfleth den ganzen Abend gut gefüllt sind. Um 22 Uhr muss damit allerdings Schluss sein. Eine Stunde am Fleth zwischen Corona, guter Musik und Autoverkehr.
Mehr
The Torpids: 54 Jahre Rock'n'Roll
Mit Songs aus den guten alten Zeiten des Rock’n’Roll, des Beat und der Flower-Power-Zeit begeistern die Torpids seit 1966 ihr Publikum. Was die Band mit Frontmann Wolfgang Watzulik so locker im Scheinwerferlicht präsentiert, ist harte Arbeit. Ein Probenbericht.
Mehr
„Das roggt“: Mit Klaus auf dem Mähdrescher
Das Schneidwerk des Mähdreschers ist 6,10 Meter breit. In der Hitze des Augustabends kündet eine Staubwolke davon, wo Klaus Makoschey mit seinem John Deere durchs Kornfeld walzt. Die Roggenernte läuft auf Hochtouren. Das Korn muss vom Halm. Ein Erlebnisbericht vom Mähdrescher.
Mehr
D/A-Training: Wohldosiert zurück in den Wettkampfmodus
In diesem Jahr ist alles anders. Die Fußballer trainieren zwar fleißig für den Start der Saison. Aber Corona und die sportliche Zwangspause wirbelten die Trainingskonzepte durcheinander. Ein Besuch beim Training des Regionalligisten SV Drochtersen/Assel.
Mehr
Ein Dorf zum Urlauben
Urlauben im Alten Land ist beliebt und das Feriendorf Altes Land in Hollern-Twielenfleth ist ein Paradebeispiel dafür: Während der Hauptsaison, von Ostern bis Oktober, sind die 150 Häuser zu fast 100 Prozent gebucht.
Mehr
Auf Tour mit der Wasserschutzpolizei Stade
Sie sind verantwortlich für die Sicherheit auf den Flüssen und in den Häfen zwischen Hamburg, Cuxhaven und Bremerhaven: die Beamten der Stader Wasserschutzpolizeistation. Vom Anleger in Stadersand aus sind die Ermittler mit Auto und Boot auf Streife. Eine Tour durch das Revier.
Mehr
Wenn der Trecker keinen Mucks mehr macht
Wenn das Einstreumaterial für den nächsten Winter jetzt eingelagert wird, ist es perfekt. Doch der Treckermotor ist ausgegangen, lässt sich nicht mehr starten. Dann klingelt bei Jörg Haufschild, Leiter der Werkstatt von Landmaschinen Schröder in Ahlerstedt, das Telefon.
Mehr
Hier wird Milchreis am laufenden Band produziert
Es ist 14 Uhr, ein fünftägiger Produktionszyklus des riesigen Doppelkochers für die Marke „Zum Dorfkrug“ geht in die Schlussphase. Produktionsleiter Sebastian Biel überprüft noch einmal manuell , ob der Milchreis den Qualitätsvorgaben entspricht.
Mehr
Wo seit 60 Jahren Torf gestochen wird
Damit die Blumen wachsen und gedeihen benötigen sie Substrate - ein wichtiger Bestandteil ist Torf. Im Euflor Humuswerk im Aschhornermoor wird seit den 1960er Jahren Torf abgebaut. Derzeit herrscht Hochsaison, und die 18 Mitarbeiter verbringen täglich zehn Stunden im Moor.
Mehr
A26-Baustelle: Wenn das Moor zur Wüste wird
Irgendwann wird der Tag kommen, an dem er sagen kann: „Das habe ich gebaut.“ Sebastian Albers weiß auch schon, wann das sein wird: Am 16. Mai 2022, wenn der 3. Bauabschnitt der A 26 für den Verkehr freigegeben wird.
Mehr
An Bord eines Schleppers im Stader Industriehafen
Der Stader Hafen ist recht übersichtlich und der „Bützfleth“ schnell gefunden. Nur noch die Gangway runter zum Ponton und einen beherzten Schritt auf den kleinen Schlepper (26 Meter lang, neun Meter breit) und dann kann die „Seereise“ ja beginnen. Denkste.
Mehr
Mit der Lühe-Schulau-Fähre den ganzen Tag auf Kreuzfahrt
Bereits seit 1918 gibt es eine Fährverbindung zwischen dem Alten Land und Wedel. Heute nutzen viele Touristen, aber auch Pendler die Lühe-Schulau-Fähre für den Sprung über die Elbe. Eine Stunde an Bord.
Mehr
In Immenbeck wird Bier im Kuhstall gebraut
Einmal in der Woche wird in Immenbeck Bier gebraut. Braumeister Marco Hacker setzt dann Prozesse in Gang, die mit dem Auge nicht zu sehen sind, aber Präzision und Hingabe erfordern. Ein Besuch in der Landbrauerei.
Mehr
Elbe Klinikum Stade: Das Herz der Krankenhaus-Küche spült ab
In der Küche des Elbe Klinikums in Stade herrscht morgens zwischen 8 und 9 Uhr geschäftiges Treiben. Hier werden Möhren geschnippelt, Soßen abgeschmeckt - und: Geschirr wird gespült. Ohne die Geschirrspülmaschine geht in der Klinik-Küche nichts.
Mehr
Jeder Ziegel ist ein Unikat aus der Kehdinger Erde
Morgens um 7 ist die Welt in Ordnung bei Rusch in Ritsch. Nach und nach trudeln die Arbeiter auf der letzten Kehdinger Ziegelei ein. Ohne viel Gedöns weiß jeder, was zu tun ist. Nur eine hat keine Ahnung.
Mehr
Wenn die Stadt erwacht: Mit dem Bauhof unterwegs
Rasen mähen, Mülleimer leeren, Beete pflegen, Straßen säubern, Spielplätze in Schuss halten – die Liste der Aufträge für den Bauhof ist lang. Kurz vor 6 Uhr trudeln die Mitarbeiter ein, stellen ihre Autos auf dem Parkplatz ab und machen sich auf den Weg zu ihren Maschinen - oder ins Büro.
Mehr
Die Milchkühe fahren morgens Karussell
Morgens, fünf Uhr, auf dem Hof Wist in Wischhafen-Hollerdeich. Die Kühe sind hellwach und wollen gemolken werden. Melkerin Wibke Moje mag es, so früh im Melkstand zu stehen. Wenn für andere Menschen der Tag erwacht, hat sie schon einen Teil der Arbeit auf dem Hof erledigt.
Mehr
Kistenweise Flossenkunde mit der Fisch-Sommelière
Wenn Kerstin Döpkens frische Fische für ihr Geschäft holt, steigt sie an ihrer Räucherei in der Ferdinandstraße in Buxtehude noch im Dunkeln in den Transporter. Um 4 Uhr steht sie dann beim Altonaer Fischmarkt in der Großen Elbstraße vor der Laderampe.
Mehr
Wenn der erste Zug aus dem Bahnhof rollt
Miron Schwießelmann mag die Nachtschicht im digitalen Stellwerk der EVB. Er ist Eisenbahner, durch und durch. Und er ist die Schnittstelle zwischen der Welt hier drinnen und dem Gleisnetz und den Menschen da draußen.
Mehr