„Bleiben Sie zu Hause“ gilt auch an Ostern
Nach vier Wochen im Krisenmodus sind die Zahlen der Corona-Infizierten im Kreis Stade weiterhin nur leicht ansteigend. „Die Bevölkerung verhält sich nahezu vorbildlich“, sagt Landrat Michael Roesberg – in der Hoffnung, dass das auch über Ostern so sein werde. Weiterhin gilt: „Bleiben Sie zu Hause.“
Mehr
Niedersachsen führt Bußgeldkatalog für Corona-Verstöße ein
Wie zuvor bereits andere Bundesländer hat nun auch Niedersachsen einen Bußgeldkatalog für Verstöße gegen die Corona-Beschränkungen vorgelegt. Am Dienstag musste die Polizei im Kreis Stade mehrfach einschreiten, weil sich Bürger nicht an die Regeln hielten. Alle Entwicklungen im Newsblog. 
Mehr
Gutscheinportal "Heimatscheine" - TAGEBLATT hilft lokalen Unternehmen
Die Corona-Krise stellt viele Einzelhändler vor Probleme. Die Umsätze bleiben aus, Existenzen sind gefährdet. In diesen schwierigen Zeiten gilt es zusammenzuhalten. Deshalb unterstützt das TAGEBLATT regionale Unternehmen ab sofort mit dem Gutscheinportal "Heimatscheine".
Mehr
Mit Visier im Kampf gegen das Virus
Obwohl er bereits als Arzt viel dafür tut, dass die Corona-Krise im Schach gehalten wird, engagiert sich der in Bützfleth lebende Professor Dr. Randolf Riemann, indem er die Idee entwickelt hat, Visiere für Pflegepersonal zu basteln.
Mehr
Jugendpflege bietet Online-Spaß in den Schulferien
Wegen der Corona-Pandemie bleiben alle Jugendräume der Samtgemeinde Horneburg geschlossen, auch der Osterferienspaß ist abgesagt. Damit bei den Kindern und Jugendlichen keine Langeweile aufkommt, bietet das Jugendpflegeteam einen Online-Ferienspaß als Alternativangebot an.
Mehr
Polizei verhängt nach verbotener Demo Bußgelder
Nach einer Demonstration für Geflüchtete sind wegen des Versammlungsverbots im Zuge der Corona-Pandemie in Hamburg 21 Bußgelder verhängt worden. Die Höhe der Strafzahlungen liegt bei jeweils 150 Euro, wie ein Sprecher der Polizei am Mittwoch sagte.
Mehr
TAGEBLATT startet Initiative zur Stärkung regionaler Unternehmen
Das Wirtschaftsleben in der Region pausiert. Dem lokalen Handel brechen die Umsätze weg. Deshalb ermöglicht das TAGEBLATT Unternehmen ab sofort ihre Produkte online über seinen Shop anzubieten. Das Motto: „Wir sind stark!“
Mehr
Bereits 160 Millionen Euro an Selbstständige und Kleinunternehmer ausgezahlt
Nach einer Woche sind rund 160 Millionen Euro Soforthilfe an Hamburger Selbstständige und Kleinunternehmer ausgezahlt worden. Bislang seien rund 33.300 fertig ausgefüllte Anträge bei der Hamburgischen Investitions- und Förderbank eingegangen, teilte die Wirtschaftsbehörde mit.
Mehr
„Erster Todesfall hat uns sehr mitgenommen“
Seit gut einer Woche steht das Johannisheim im Blickfeld der Alten- und Pflegeheime in der Region. Zwei Corona-Tote haben das Haus in die Schlagzeilen gebracht. Wolfgang Stephan sprach mit Claus Hinrichs, dem Vorsitzenden des „Kuratorium für das Johannisheim in Stade e. V.“.
Mehr
„Hinz & Kunzt“ stellt Straßenverkauf ein
Die Corona-Krise hat auch das Straßenmagazin „Hinz & Kunzt“ voll erwischt. Am 19. März wurde die beliebte Printpublikation, mit einer Auflage von fast 53.000 Stück, wegen des Virus bis auf weiteres eingestellt.
Mehr
Kurzarbeit und Minijob: Habe ich die Möglichkeit, Geld zu beantragen?
Rund um die Corona-Krise gibt es viele Fragen. Was ist noch erlaubt, wie soll ich mich verhalten? Weil die Redakteure in Kontakt mit vielen Experten stehen, bietet das TAGEBLATT für die Leser den Service an, ihre Fragen zu beantworten. Hier eine Auswahl.
Mehr
Wiepenkathener Vereine starten Einkaufsservice
Wiepenkathen hilft – ein Dorf hält zusammen: Unter dieser Maxime stellen der Turn- und Sportverein Wiepenkathen, der Schützenverein Wiepenkathen, der DRK-Ortsverein Wiepenkathen/Haddorf und die Freiwillige Feuerwehr Wiepenkathen einen Einkaufsservice während der Corona-Krise auf die Beine.
Mehr
Corona-Maßnahmen: Leichte Entspannung im Grenzstreit
Im Grenzstreit mit Hamburg lenkt Schleswig-Holstein teilweise ein. Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat angekündigt, Spaziergängern, Joggern und Radfahrern aus der Hansestadt nicht mehr grundsätzlich das Überqueren der Landesgrenze zu verbieten.
Mehr
Experten sehen keine Gefahr für die Psyche
Experten der Kinder- und Erwachsenenpsychiatrie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) sehen in der Corona-Krise keine größere Gefahr für die Psyche der Menschen.
Mehr
Corona sorgt für Bestellungflaute bei Lieferdiensten
Restaurants haben geschlossen, Menschen sollen das Haus so wenig wie möglich verlassen – eigentlich könnte man denken, dass Lieferdienste, die Essen bis an die Tür bringen, zu den Gewinnern der Corona-Krise gehören. Das ist aber bei den meisten nicht so.
Mehr
Trotz Pandemie: Physiotherapeutin macht sich selbstständig
Viele klein- und mittelständische Unternehmen bangen in der aktuellen Corona-Krise um ihre Existenz. Doch es gibt auch andere Fälle. Dörte Schiffmann aus Apensen wagt in der aktuellen Lage den Schritt in die Selbstständigkeit mit ihrer eigenen Physiotherapiepraxis.
Mehr
So können Gastronomen in Buxtehude unterstützt werden
Die aktuelle Corona-Krise trifft auch Gastronome hart. Einige Betriebe stellten kurzfristig auf Lieferung und Abholung um, andere bleiben ganz geschlossen. In Buxtehude ist nun spontan eine Initiative entstanden, mit der Gastronomen unkompliziert unterstützt werden können.
Mehr
Airbus stoppt Produktion in Stade bis zum 11. April
Die Coronakrise trifft jetzt auch die Flugzeugbauer in Stade und Bremen: In beiden Werken wird die Produktion vorübergehend stillgelegt.  Im Stader Werk ruht die Produktion bereits seit Montag bis zum 11. April, in Bremen soll der Stopp bis zum 27. April dauern.
Mehr
Gesichtsmasken selbst nähen
Kürzlich berichtete das TAGEBLATT über die Aktion des Niedersächsischen Landfrauen-Verbands, Masken zu nähen und dass sich zehn Ortsvereine und die Jungen Landfrauen an der Aktion „Mundschutz – Landfrauen helfen“ beteiligten. Eine Anleitung
Mehr
Kreis Harburg erweitert Tests
Der Landkreis Harburg weitet ab sofort die Tests in seinen beiden Corona-Abstrich-Testzentren aus und hat dafür die Voraussetzungen geändert. Künftig können Termine an alle Personen vergeben werden, die Symptome haben, teilt die Kreisverwaltung mit.
Mehr
Netzwerk kritisiert Corona-Politik
Erstmals wird in Hamburg massive Kritik an der Corona-Politik des Senats laut. Das Initiativennetzwerk „Recht auf Stadt“ lehnt den seit heute gültigen Bußgeldkatalog als sozial ungerecht ab und verlangt mehr Schutz für Arme und Obdachlose.
Mehr
Überstunden sind an der Tagesordnung
Rund 1700 Menschen arbeiten im Landkreis Stade in der Lebensmittelindustrie. Sie leisten in der Corona-Krise einen entscheidenden Beitrag dafür, dass Essen und Trinken nicht knapp werden. Das betont die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) in dieser Zeit noch einmal.
Mehr
„Notaufnahme ist so leer wie vor 15 Jahren“
In der vergangenen Woche verglich er die derzeitige Corona-Lage mit der Situation vor einem Tsunami: Die Wellen sind hoch, das Wasser noch nicht da. Aber es wird kommen, sagt Dr. Sebastian Philipp, der mit zwei Ärzten das medizinische Krisenmanagement an den Elbe Kliniken koordiniert.
Mehr
Das lange Warten auf die nächsten Gäste
Ihr Jubiläumsjahr haben sich die beiden ganz anders vorgestellt: Seit 25 Jahren führen Ina und Arnth Isernhagen die Jugendherberge in Stade. Sie seien nie vor Überraschungen gefeit, hatte sie mal in einem Interview gesagt, trotz der langjährigen Berufserfahrung. Wie wahr.
Mehr
Osterfeuer sind erst wieder 2021 erlaubt
In der derzeitigen Corona-Krise wird es keine Osterfeuer geben, auch Privatveranstaltungen sind untersagt. Zudem weist der Landkreis Stade auf die Einschränkungen bezüglich der anstehenden Wassersportsaison hin.
Mehr
3088 Menschen in Hamburg mit Corona infiziert
Die Zahl der an Covid-19 erkrankten Hamburger ist seit Sonntag um 69 auf 3088 gestiegen. Zudem sind drei weitere Menschen am neuartigen Coronavirus gestorben, wie die Gesundheitsbehörde am Montag mitteilte. Die Zahl der Toten in Hamburg hat sich damit auf 18 erhöht.
Mehr
Pastor aus Drochtersen predigt jetzt auf Facebook
Die Kirchen sind geschlossen, Unterricht für die Konfirmanden findet nicht statt. Gesprächskreise sind abgesagt. Das Gemeindeleben ist heruntergefahren. Doch der Drochterser Pastor Bernhard Pippirs zeigt Flagge, macht eine Live-Sendung auf Facebook. Und er hat noch mehr Ideen.
Mehr
Tschentscher warnt vor Debatte über Exit-Strategie
Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hat vor einer Debatte über eine Exit-Strategie in der Corona-Krise gewarnt.
Mehr
Harburgs bunte Kulturszene bangt um ihre Existenz
Killt das Coronavirus am Ende auch einen Teil von Harburgs vielfältiger, aber wenig finanzstarker Kulturszene? Heimo Rademaker, Inhaber des Harburger Kult-Musikclubs „Marias Ballroom“ und Sprecher der Initiative SuedKultur, ist besorgt.
Mehr
Bestatter in Hamburg befürchten Engpass bei Schutzausrüstung
Hamburger Bestatter fürchten, im Falle einer Verschärfung der Corona-Pandemie nicht ausreichend mit Schutzkleidung und Desinfektionsmitteln versorgt zu sein.
Mehr