24.10.2020, 20:06
BSV verliert Geisterspiel in Bad Wildungen

BUXTEHUDE/BAD WILDUNGEN. Die Bundesliga-Handballerinnen des Buxtehude SV warten weiterhin auf die ersten Auswärtspunkte in dieser Saison. Am Sonnabend unterlag der BSV mit 27:33 bei der HSG Bad Wildungen vor leeren Rängen. Bitter: Zur Halbzeit führte der BSV noch mit 19:15. Doch Bad Wildungen verteidigte aggressiv und konzentriert - und drehte das Spiel.

Leserbrief
Kommentare


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 30.11.2020, HEIDENHEIM
    HSV enttäuscht und schlägt sich selbst
    Mehr
  • 28.11.2020, BUXTEHUDE
    Lott ersetzt Zschocke im EM-Kader
    Mehr
  • 28.11.2020, LANDKREIS
    Fußball-Regionalliga: Kein Spielbetrieb bis Ende des Jahres
    Mehr
  • 27.11.2020, BUXTEHUDE
    BSV-Shootingstar Annika Lott in der Wurf-Krise
    Mehr
  • 27.11.2020, TOULON
    Corona bestimmt den Alltag von Ex-BSV-Handballerin Schirmer
    Mehr
  • 27.11.2020, BUXTEHUDE
    BSV trifft im Viertelfinale auf Blomberg-Lippe
    Mehr
  • 26.11.2020, OTTENSEN
    KSB Stade überrascht Fußball-Trainer
    Mehr
  • 26.11.2020, NOTTENSDORF
    Squashern fehlt Spielpraxis und Wettkampf mit Biss
    Mehr
  • 26.11.2020, BUXTEHUDE
    Ex-BSV-Handballer mit starkem Bundesliga-Debüt
    Mehr
  • 26.11.2020, ESSEL
    TSV Essel weiterhin engagiert in Nachwuchsarbeit
    Mehr