02.10.2016, 10:01
Das war die Kehdinger Klütenbahn
Leserbrief

FREIBURG. Im Freiburger Rathaus erinnert eine neue Ausstellung mit Bildern, Exponaten und Schriftstücken an die kurze Ära der Kehdinger Kreisbahn, im Volksmund auch liebevoll „Klütenbahn“ genannt.

Mit dem Bau der Kehdinger Kreisbahn um das Jahr 1899 wurden die Kehdinger Dörfer an das Eisenbahnnetz der Reichsbahn in Stade angeschlossen. 1936 endete der Betrieb. Personen wurden nun häufiger in Bussen, Güter in Lastwagen befördert.

Erinnerung an vergangene Zeiten und Tradition

Bilder und Schriftstücke aus der Zeit der Kehdinger Kreisbahn hat der Postkarten-Sammler Udo Mahler aus Oederquart. Mit ihm zusammen gestalteten Harald Breitmoser, Klaus Jürgens und Ann-Cathrin Günther aus der Rathaus-Verwaltung die neue kulturgeschichtliche Ausstellung im Foyer. Außerdem gibt es Leihgaben der Aschhorner Moorbahn, die an vergangene Zeiten und Traditionen erinnern.

Die Ausstellung wurde am Sonnabend von Samtgemeindebürgermeister Edgar Goedecke eröffnet. Sie ist auch am Sonntag, 2. Oktober, zwischen 14 und 18 Uhr zu besichtigen, weil zeitgleich der Bockmarkt und der Kunsthandwerkermarkt im Kornspeicher stattfinden.

Danach ist sie während der Öffnungszeiten des Rathauses bis zum 16. November zugänglich.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 25.04.2017, KEHDINGEN/OSTEREGION
    Wie die Landgasthöfe bestehen können
    Mehr
  • 25.04.2017, OEDERQUART
    Auto landet bei Kajedeich im Wasser
    Mehr
  • 23.04.2017, FREIBURG
    Kehdinger Markt startet in Freiburg
    Mehr
  • 19.04.2017, Wischhafen
    Einbrecher in der Grundschule Wischhafen
    Mehr
  • 17.04.2017, OEDERQUART
    Arp-Schnitger-Orgel ist wieder erwacht
    Mehr
  • 17.04.2017, WISCHHAFEN
    Schifffahrtsmuseum startet in die Saison
    Mehr
  • 15.04.2017, WISCHHAFEN
    Schifffahrtsmuseum eröffnet Saison
    Mehr
  • 10.04.2017, Freiburg
    HSV-Profis in Freiburg
    Mehr
  • 08.04.2017, LANDKREIS
    Kehdinger Marsch: Landrat fordert mehr Sachlichkeit
    Mehr
  • 07.04.2017, Freiburg/Oederquart
    HSV-Profis stehen Rede und Antwort in Freiburg
    Mehr