07.12.2016, 10:52
Werbung
Natureum braucht mehr Geld
Leserbrief

BALJE. Das Natureum braucht mehr Geld vom Landkreis, um über die Runden zu kommen. Gleichzeitig müssen wieder mehr Besucher in das Küstenzentrum gelockt werden. Der neue Leiter Lars Lichtenberg hat viele Ideen, wie das funktionieren kann.

Die Schranke vor dem Gelände verschließt derzeit die Zufahrt – das Natureum Niederelbe hat Winterpause. Zumindest für die Besucher. Hinter der Schranke wird angepackt, in den stillen Monaten gibt es reichlich zu tun. „Jetzt wird all das gemacht, was mit unseren Besuchern auf dem Gelände nicht geht“, sagt Lars Lichtenberg. Er ist seit Juli Chef im Natur-Erlebniszentrum an der Ostemündung. Die Gehölzpflege steht an, die Kopfweiden werden beschnitten, Büsche gestutzt. Auf dem mehr als 10 Hektar großen Gelände gibt es reichlich Baumbestand. Auch das Ziegengehege und das Zwergotterhaus im Küsten-Zoo müssen erneuert werden.

Aber warum braucht das Natureum noch mehr Geld? Bereits für 2016 war der Zuschuss um rund 50 000 Euro erhöht worden, jetzt soll der Landkreis noch mal 48 000 Euro mehr dazu packen. Die WG im Landkreis Stade will wissen warum und fürchtet „ein Fass ohne Boden“.

Als solches sieht Lars Lichtenberg sein Haus nicht. Dass der Zuschuss des Landkreises noch einmal aufgestockt werden muss, liege schlicht daran, dass das Geld für den laufenden Betrieb nötig sei. Jetzt liegen alle Zahlen auf dem Tisch, und erst jetzt ist klar, dass die zunächst gewährte Erhöhung nicht ausreicht.

Wie viel der Landkreis für den Erhalt des Natureums zahlen müsste, lesen Sie morgen im TAGEBLATT oder schon heute Abend im Abo-Bereich von TAGEBLATT online.

Leserbrief
Werbung


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 24.03.2017, BALJE/STADE
    Toter Seeadler: Amtsgericht will weitere Beweise
    Mehr
  • 17.03.2017, Nordkehdingen
    Feuerwehr Nordkehdingen: Viele spektakuläre Einsätze
    Mehr
  • 10.03.2017, Glückstadt
    Erst ab Wischhafen über die Elbe
    Mehr
  • 10.03.2017, OEDERQUART
    Arp-Schnitger-Orgel in altem Glanz
    Mehr
  • 10.03.2017, Balje
    Auto prallt gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt
    Mehr
  • 09.03.2017, KEHDINGEN/HEMMOOR
    Notarzt fordert Erhalt beider Wachen
    Mehr
  • 02.03.2017, KEHDINGEN/WINGST
    Die Pferdezüchter fürchten Fohlenangriffe vom Wolf
    Mehr
  • 07.02.2017, Wolfsbruchermoor
    „De Hamelwördener Theoderspeeler“ zeigen neues Stück
    Mehr
  • 30.01.2017, OEDERQUART
    Acht Schafe in Oederquart gerissen
    Mehr
  • 26.01.2017, KEHDINGEN
    EX-Landrat Armonat kehrt dem Deich den Rücken
    Mehr