03.01.2017, 13:38
Neu Wulmstorf: Windrad stürzt um
Leserbrief

NEU WULMSTORF. Eine der drei Windkraftanlagen auf der ehemaligen Mülldeponie in Neu Wulmstorf ist am Dienstagmorgen abgebrochen. Während der Turmstumpf stehen blieb, krachten die Rotorblätter und die Motorgondel auf die Wiese auf dem Energieberg.

Gegen 11 Uhr war die Mühle auf dem Energieberg im Neu Wulmstorfer Süden offenbar mit dem auffrischenden Wind ins Wanken geraten, in der Mitte abgeknickt und umgestürzt. Ein Spaziergänger hatte das Schauspiel live verfolgt und die Feuerwehr alarmiert. Die Neu Wulmstorfer Wehr rückte mit 20 Mann und vier Einsatzwagen zum Unglücksort auf dem ehemaligen Deponieberg an und sicherte die unter 20 000 Volt Spannung stehende havarierte Anlage weiträumig ab. Menschen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden, der Energieberg ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Mehr zum Unglück und zur vermuteten Ursache lesen Sie heute Abend im Internet und morgen im TAGEBLATT.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 28.05.2017, Harburg
    Per Haftbefehl gesucht - im Metronom erwischt
    Mehr
  • 20.05.2017, NEUENFELDE
    Haspa gibt Neuenfelder Filiale auf
    Mehr
  • 19.05.2017, NEU WULMSTORF
    Ursache für Windrad-Crash gefunden
    Mehr
  • 01.05.2017, Harburg
    Die TU Harburg soll stark wachsen
    Mehr
  • 14.04.2017, Neu Wulmstorf
    Neu Wulmstorf: Vision vom Landhof wird Realität
    Mehr
  • 09.04.2017, RADE
    Logistik konzentriert sich bei Rade
    Mehr
  • 08.04.2017, Neu Wulmstorf
    Ein Indoor-Spielpark wird für Neu Wulmstorf geplant
    Mehr
  • 06.04.2017, Moisburg
    Ein Feuerwehrauto geht in den Ruhestand
    Mehr
  • 05.04.2017, Harburg
    Plädoyers in Prozess um Angriff mit heißem Öl auf Frau
    Mehr
  • 30.03.2017, NEU WULMSTORF
    Nach Tragödie in Neu Wulmstorf: Bundespolizei warnt Bürger
    Mehr