03.01.2017, 13:38
Werbung
Neu Wulmstorf: Windrad stürzt um
Leserbrief

NEU WULMSTORF. Eine der drei Windkraftanlagen auf der ehemaligen Mülldeponie in Neu Wulmstorf ist am Dienstagmorgen abgebrochen. Während der Turmstumpf stehen blieb, krachten die Rotorblätter und die Motorgondel auf die Wiese auf dem Energieberg.

Gegen 11 Uhr war die Mühle auf dem Energieberg im Neu Wulmstorfer Süden offenbar mit dem auffrischenden Wind ins Wanken geraten, in der Mitte abgeknickt und umgestürzt. Ein Spaziergänger hatte das Schauspiel live verfolgt und die Feuerwehr alarmiert. Die Neu Wulmstorfer Wehr rückte mit 20 Mann und vier Einsatzwagen zum Unglücksort auf dem ehemaligen Deponieberg an und sicherte die unter 20 000 Volt Spannung stehende havarierte Anlage weiträumig ab. Menschen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden, der Energieberg ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Mehr zum Unglück und zur vermuteten Ursache lesen Sie heute Abend im Internet und morgen im TAGEBLATT.

Leserbrief
Werbung


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.02.2017, Neu Wulmstorf
    Neu Wulmstorf: Unter Drogen am Steuer
    Mehr
  • 16.02.2017, Harburg
    Landtagswahl: Kreis-CDU kürt Althusmann
    Mehr
  • 16.02.2017, Neu Wulmstorf
    Neu Wulmstorf: Metalldiebe auf frischer Tat ertappt
    Mehr
  • 11.02.2017, Harburg
    Fräulein Menke ist zurück in Harburg
    Mehr
  • 05.02.2017, NEU WULMSTORF
    Russische Spezialitäten in Neu Wulmstorf
    Mehr
  • 04.02.2017, Neu Wulmstorf
    Neu Wulmstorfs Familienzentrum feiert Richtfest
    Mehr
  • 02.02.2017, NEU WULMSTORF
    Neu Wulmstorf: Rekordbeteiligung beim Volkslauf
    Mehr
  • 29.01.2017, HARBURG
    Mariahilf-Klinik: Konzentration beim Kinderkriegen
    Mehr
  • 28.01.2017, Süderelbe
    Kaminer als Star der zweiten SuedLese
    Mehr
  • 28.01.2017, Harburg
    Brücke für Flüchtlinge ins Berufsleben
    Mehr