08.03.2017, 09:24
Notarzt fordert Erhalt beider Wachen
Leserbrief

KEHDINGEN/HEMMOOR. Der Internist und Notarzt Dr. Carsten Haack aus Hemmoor warnt in einem Gespräch mit dem TAGEBLATT ausdrücklich davor, in Kehdingen nur eine Rettungswache zu betreiben.

Die Cuxhavener Notärzte, zu denen Haack gehört, betreuen auch große Teile Kehdingens. Von Stade aus stellen angestellte Notärzte der Elbe Kliniken ebenfalls in Kooperation mit dem Stader DRK Kreisverband einen entsprechenden Notarzt-Dienst sicher. Weil aber die Wege ins entfernte Nordkehdingen zu weit wären, springt der Notarzt aus Hemmoor ein.

Notarzt Haack appelliert an den Landkreis Stade und alle Entscheider, auf keinen Fall einen der Standorte für Rettungswachen in Drochtersen und Freiburg zu schließen. An beiden Standorten ist zurzeit ein Rettungswagen mit entsprechend ausgebildeter Besatzung rund um die Uhr besetzt. „Und das muss auch so bleiben, sonst ist eine vernünftige und zeitnahe Rettungsmedizin nicht mehr gewährleistet“, sagt Dr. Carsten Haack.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 25.04.2017, KEHDINGEN/OSTEREGION
    Wie die Landgasthöfe bestehen können
    Mehr
  • 25.04.2017, OEDERQUART
    Auto landet bei Kajedeich im Wasser
    Mehr
  • 23.04.2017, FREIBURG
    Kehdinger Markt startet in Freiburg
    Mehr
  • 19.04.2017, Wischhafen
    Einbrecher in der Grundschule Wischhafen
    Mehr
  • 17.04.2017, OEDERQUART
    Arp-Schnitger-Orgel ist wieder erwacht
    Mehr
  • 17.04.2017, WISCHHAFEN
    Schifffahrtsmuseum startet in die Saison
    Mehr
  • 15.04.2017, WISCHHAFEN
    Schifffahrtsmuseum eröffnet Saison
    Mehr
  • 10.04.2017, Freiburg
    HSV-Profis in Freiburg
    Mehr
  • 08.04.2017, LANDKREIS
    Kehdinger Marsch: Landrat fordert mehr Sachlichkeit
    Mehr
  • 07.04.2017, Freiburg/Oederquart
    HSV-Profis stehen Rede und Antwort in Freiburg
    Mehr