25.11.2013, 13:22
Deutscher Lehrerpreis geht an Athenaeum-Lehrer Dennis Röder

STADE. Seine Schüler liegen ihm am Herzen. Bescheiden und unaufgeregt kommt Dennis Röder daher, der seit 2008 am Stader Gymnasium Athenaeum Englisch und Geschichte unterrichtet – letzteres auch gelegentlich in englischer Sprache. Für sein besonderes pädagogisches Engagement wurde der 36-Jährige am Montag in Berlin mit dem „Deutschen Lehrerpreis 2013“ ausgezeichnet.

Schüler seines ehemaligen Geschichts-Leistungskurses hatten Dennnis Röder für den Preis in der Kategorie „Schüler zeichnen Lehrer aus“ vorgeschlagen, weil er sie in besonderer Weise unterstützt und geprägt hat. Mehr über Dennis Röder lesen Sie am Montagabend unter TAGEBLATT.de und am Dienstag in Ihrem TAGEBLATT.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.01.2025, HAMBURG
    R’n’B am Großmarkt
    Mehr
  • 02.12.2022, HAMBURG
    „Käthe holt die Kuh vom Eis“
    Mehr
  • 22.05.2019, JORK
    Bürger und Vereine sollen ein Konzept entwickeln
    Mehr
  • 22.05.2019, Harsefeld
    Harsefeld: Erstes Brückenteil ist eingebaut
    Mehr
  • 22.05.2019, Hamburg
    Wieso der Hamburger Wasserbedarf steigt
    Mehr
  • 22.05.2019, Harsefeld
    EU-Subventionen am Beispiel Harsefeld: So profitiert der ländliche Raum von Brüssel
    Mehr
  • 21.05.2019, Hamburg
    46-Jähriger stirbt durch Messerstich in die Brust
    Mehr
  • 21.05.2019, STEINKIRCHEN
    Bauaufträge sind jetzt vergeben
    Mehr
  • 21.05.2019, Landkreis
    Behörden für drei Tage offline
    Mehr
  • 21.05.2019, Stade
    Schöne Bescherung bei Sommerwetter
    Mehr