25.11.2013, 13:22
Deutscher Lehrerpreis geht an Athenaeum-Lehrer Dennis Röder

STADE. Seine Schüler liegen ihm am Herzen. Bescheiden und unaufgeregt kommt Dennis Röder daher, der seit 2008 am Stader Gymnasium Athenaeum Englisch und Geschichte unterrichtet – letzteres auch gelegentlich in englischer Sprache. Für sein besonderes pädagogisches Engagement wurde der 36-Jährige am Montag in Berlin mit dem „Deutschen Lehrerpreis 2013“ ausgezeichnet.

Schüler seines ehemaligen Geschichts-Leistungskurses hatten Dennnis Röder für den Preis in der Kategorie „Schüler zeichnen Lehrer aus“ vorgeschlagen, weil er sie in besonderer Weise unterstützt und geprägt hat. Mehr über Dennis Röder lesen Sie am Montagabend unter TAGEBLATT.de und am Dienstag in Ihrem TAGEBLATT.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.01.2025, HAMBURG
    R’n’B am Großmarkt
    Mehr
  • 02.12.2022, HAMBURG
    „Käthe holt die Kuh vom Eis“
    Mehr
  • 12.12.2018, WIEGERSEN
    Markt mit Flair am Wiegerser Forstgut
    Mehr
  • 12.12.2018, SCHWINGE
    Dorferneuerung geht in die Verlängerung
    Mehr
  • 12.12.2018, FREDENBECK
    Skateranlage soll im Sommer fertig sein
    Mehr
  • 12.12.2018, BALJE
    Windpark im Norden wird geschrumpft
    Mehr
  • 12.12.2018, STADE
    Wetternviertel wird rundum saniert
    Mehr
  • 12.12.2018, LANDKREIS
    Sven Beiker: Zukunft der Mobilität ist sein Thema
    Mehr
  • 12.12.2018, Beckdorf
    "Wer Handball liebt, bekommt mit mir keine Probleme"
    Mehr
  • 12.12.2018, HAMBURG
    Mehr als drei Jahre Haft für Onlinehändler
    Mehr