25.11.2013, 13:22
Deutscher Lehrerpreis geht an Athenaeum-Lehrer Dennis Röder
Leserbrief

STADE. Seine Schüler liegen ihm am Herzen. Bescheiden und unaufgeregt kommt Dennis Röder daher, der seit 2008 am Stader Gymnasium Athenaeum Englisch und Geschichte unterrichtet – letzteres auch gelegentlich in englischer Sprache. Für sein besonderes pädagogisches Engagement wurde der 36-Jährige am Montag in Berlin mit dem „Deutschen Lehrerpreis 2013“ ausgezeichnet.

Schüler seines ehemaligen Geschichts-Leistungskurses hatten Dennnis Röder für den Preis in der Kategorie „Schüler zeichnen Lehrer aus“ vorgeschlagen, weil er sie in besonderer Weise unterstützt und geprägt hat. Mehr über Dennis Röder lesen Sie am Montagabend unter TAGEBLATT.de und am Dienstag in Ihrem TAGEBLATT.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.01.2025, HAMBURG
    R’n’B am Großmarkt
    Mehr
  • 02.12.2022, HAMBURG
    „Käthe holt die Kuh vom Eis“
    Mehr
  • 29.10.2018, BLIEDERSDORF
    Das Ende der kleinen Heimatstube in Bliedersdorf
    Mehr
  • 18.10.2018, HIMMELPFORTEN
    Tote Himmelpfortenerin: 31-jähriger Verdächtiger hinter Gittern
    Mehr
  • 18.10.2018, HAMBURG
    Samy Deluxe zeigt Kunst der Wortakrobatik
    Mehr
  • 18.10.2018, HAMBURG
    Saubere Luft und Luftfahrt sind Thema
    Mehr
  • 18.10.2018, HEDENDORF
    Hedendorf bittet zum Kürbisfest
    Mehr
  • 18.10.2018, HAMBURG
    Unmut vor Auftritt von Poggenburg
    Mehr
  • 18.10.2018, HAMBURG
    Mordversuch an Jugendlicher vor fast 38 Jahren nicht nachzuweisen
    Mehr
  • 18.10.2018, LANDKREIS
    LNG-Terminal: Stade liegt laut Weil in der Standortdebatte vorne
    Mehr