23.01.2016, 14:14
Werbung
Seeburg-Inventar unter dem Hammer
Leserbrief

BUXTEHUDE. „Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten ... . Verkauft“, hieß es am Sonnabend in der "Seeburg" in Neukloster. Auktionator Günter Poppe schwang ab 10 Uhr den Hammer - und versteigerte bis in den Nachmittag hinein mit viel Witz einen Großteil des Inventars der traditionsreichen, 346 Jahren alten Gaststätte am Mühlenteich.

140 Bieter boten zur Mittagszeit mit, die Zahl der Schaulustigen betrug im Laufe des Tages einige 100. Sabine und Carl-Michael Hofmann trennten sich unter anderem von den Möbeln, von Teilen der Küche, den Leuchtern, von Gartenstühlen, von alten Truhen und Schränken bis zu den Strandkörben und dem Geschirr und Besteck für 500 Personen. Sogar einen "Schneewittchen-Sarg", einen Kühlwagen, versteigerte Poppe - an einen Schützenverein aus dem Landkreis Rotenburg.

Zur Vorgeschichte: Das Ehepaar Hofmann hat das Restaurant Dodenhusen im Golfclub in Buxtehude-Daensen übernommen. Bereits 2015 hatten sie die Immobilie der "Seeburg" an die Hausbau-Immobiliengesellschaft (HBI) aus Nottensdorf verkauft. Im Frühjahr ist der Abriss geplant, im Sommer 2017 sollen die Neubauten („Wohnen am See“) stehen. 35 Wohnungen sind im Gespräch, ein Café wäre möglich. Warum so viele Leute mitsteigerten und was sie antreibt, lesen Sie am Sonntagabend im Abobereich von tageblatt.de und am Montag im Tageblatt.

Leserbrief
Werbung


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 25.02.2017, Buxtehude
    Nachbarin verrät Einbrecher - Täter springt aus dem Fenster
    Mehr
  • 23.02.2017, BUXTEHUDE
    A 26-Brücke über die Este wird betoniert
    Mehr
  • 23.02.2017, BUXTEHUDE
    Keine Lärmmessungen am Estering
    Mehr
  • 21.02.2017,
    Kleinkläranlagen-Hersteller baut in Buxtehude
    Mehr
  • 21.02.2017, BUXTEHUDE
    Auf Beutetour in der BBS
    Mehr
  • 20.02.2017,
    Buxtehuder Lions spenden für Pfadfinder
    Mehr
  • 20.02.2017, Buxtehude
    Michael Glawion stellt sich der Petri-Gemeinde vor
    Mehr
  • 18.02.2017, Buxtehude
    Bäume fallen dem neuen Fuß- und Radweg zum Opfer
    Mehr
  • 18.02.2017, Buxtehude
    A 26-Brücke in Buxtehude wird betoniert
    Mehr
  • 16.02.2017, BUXTEHUDE
    Giselbertstraße: Wie geht Lärmschutz am besten?
    Mehr