Wie es mit der Integration weitergeht
Vor einem Jahr hatte sich Mira Burmeister-Rudolph als neue Buxtehuder Integrationsbeauftragte vorgestellt. Jetzt hat sie die Stadt schon wieder verlassen. In Buxtehude machen sich Politik, Verwaltung und Ehrenamtliche Gedanken darüber, wie es mit der Integrationsaufgabe weitergehen soll.
Mehr
Blitzer am Sonnabend
Wann werden wo in der Region Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt? Und was kostet es, wenn es doch mal geblitzt hat? Hier gibt's alle Antworten rund um die Blitzer des Tages.
Mehr
Kolossaler Trinkwasserbehälter ist außer Betrieb
40 Meter breit, 150 Meter lang und etwa 5 Meter hoch – das sind die Ausmaße von Hamburgs größten unterirdischen Trinkwasserbehältern. Üblicherweise sind die Betonkammern hermetisch abgeriegelt. Nicht einmal Insekten können sich dort hinein verirren.
Mehr
Hochschule 21 kooperiert jetzt mit Asklepios
Noch ist das Pflegestudium in Deutschland eine Seltenheit. Aber ab August 2019 bieten die Asklepios-Kliniken, Hamburgs größter Ausbildungsbetrieb, einen neuen dualen Studiengang Pflege in Kooperation mit der Hochschule 21 in Buxtehude an.
Mehr



Neue Schule kostet 25 Millionen Euro
Nach intensiver Debatte fiel der Entschluss in den Fachausschüssen am Ende einstimmig: Die Neu Wulmstorfer Grundschule Am Moor wird als fünfzügige Ganztagsgrundschule nach dem Minischul-Konzept auf dem Gelände der alten Hauptschule samt Sporthalle und Mensa neu gebaut. Die Finanzierung indes (...)
Mehr
Notfalleinsatz der Orgelbauer in St. Matthias
Bei der Wartung der Orgel der St.-Matthias-Kirche in Jork hatte Orgelbauer Harm Dieder Kirschner  festgestellt, dass einige Aufhängungen der großen Pedalpfeifen von 1709 kurz vor dem Reißen waren. Seine Werkstatt hat das unschätzbare Erbe von Arp Schnitger restauriert und wieder eingesetzt.
Mehr


Demo in Stade: Pflegekräfte stehen auf
Unter den Pflegekräften brodelt es. Die verordnete Mitgliedschaft in der Pflegekammer stößt auf Widerstand und Unmut. Für das kommende Wochenende ist eine Demonstration geplant.
Mehr
Im Stadeum beginnt eine neue Zeit
Hinter dem Stadeum liegt ein erfolgreiches Jahr mit einem Wechsel in der Chefetage. Vor dem Stadeum liegt ein Jahr voller Termine mit Neuerungen. Das wurde während des Neujahrsempfanges in der Stader Kultur- und Tagungsstätte deutlich, zu dem Geschäftsführerin Silvia Stolz eingeladen hatte.
Mehr
Kolumne: Die Woche in Hamburg
Die Themen der Woche: Was Bjarne Mädel mit dem Musiker Bosse verbindet, warum Blasmusiker in den Alten Elbtunnel kommen und wie ein Autor der New York Times über den FC St. Pauli schreibt.
Mehr
Kay Ray kämpft mit den Zusatzgeschlechtern
„Es läuft alles schief in diesem Land“: Der Kabarettist Kay Ray drosch am Donnerstag bei seiner Show in Buxtehude auf alle möglichen Personengruppen ein: Politiker, Helikopter-Eltern, Gendersternchen-Verfechter, Popsong-Interpreten.
Mehr

Baggern im Wasser
Erstmals hat ein Schwimmbagger den Schöpfwerkskanal in Hollern-Twielenfleth geräumt. „Der Bagger fährt im Wasser, es funktioniert gut“, sagt der Verbandsvorsteher des Schöpfwerksverbandes, Hans-Baltha Schacht, im Bürgerforum des Gemeinderates.
Mehr
Kirchenkreis stellt sich neu auf
Der Kirchenkreis Stade hat seine Führungspositionen neu besetzt. Der Kirchenkreistag in Drochtersen bestätigte Uwe Junge als Vorsitzenden für weitere sechs Jahre im Amt. Auch der Vorstand des Kirchenkreises mit seinen 53 000 Mitgliedern wurde neu bestimmt.
Mehr

Rainer Schlichtmann hört ein Jahr früher auf
Harsefelds Samtgemeindebürgermeister Rainer Schlichtmann wird im Oktober 2020 und damit ein Jahr vor dem Auslaufen seiner Wahlperiode in den Ruhestand gehen. Damit beginnt für die Parteien die Suche nach Kandidaten.
Mehr
Stade startet Aktion gegen Blutkrebs
Möglichst viele Menschen in der Stadt sollen sich für die Stammzellendatei der bundesweit agierenden DKMS typisieren lassen. DKMS steht für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei. Der Sieg über den Blutkrebs ist das Ziel. Dem schließen sich in Stade viele gesellschaftliche Gruppen an.
Mehr
„Der eingebildete Kranke“ erfurzt sich seinen Applaus
Sie furzen, rülpsen, schnäuzen, heulen, fallen, kriechen und krakeelen. Mit Molières Komödienklassiker „Der eingebildete Kranke“ zeigte das Stadeum ein derbes Stück zum Neujahrsempfang. Jonas Minthe überzeugte als wankelmütiger Hypochonder Argan.
Mehr