Althusmann: A 26 in fünf Jahren fertig
Noch geht es der Wirtschaft gut, doch nicht nur weil sich der Wachstumsprozess entschleunigen werde, sieht Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) eine Vielzahl von Problemen, die gelöst werden müssen. Die digitale und verkehrliche Infrastruktur steht dabei an oberster Stelle. Althusmann erneuerte heute bei einer Veranstaltung der IHK seine Einschätzung, dass Ende 2023 die A 26 an die A 7 angeschlossen werden kann.
Mehr
Szenen eines unsäglichen Fußballspiels
Der Niedersächsische Fußballverband (NFV) Kreis Stade hat im Rahmen einer Vorstandssitzung mit der Aufarbeitung des Skandalspiels vom Sonntag begonnen. Dabei verlangt der, dass die Vereine intern hart mit Strafen gegen die Beteiligten durchgreifen.
Mehr
Die Aue kann weiter ungestört fließen
Am Ende bleibt es bei Kleinigkeiten, die nachzuarbeiten sind. Die Entwässerung in den Vorflutern und Gräben, die über die Aue abfließen, ist gewährleistet. Die herbstlichen Unterhaltungsarbeiten sind abgeschlossen. Das ist im Kern das Ergebnis der Gewässerschau.
Mehr
Landkreis ist Fischottern auf der Spur
Aktuell und noch bis in den Frühling 2019 hinein erfolgt im Auftrag des Naturschutzamtes des Landkreises Stade eine kreisweite systematische Erfassung von Fischottervorkommen. Dies erfolgt überwiegend anhand von Spuren (Trittsiegel und Losungen).
Mehr



Fliegerbombe in Hamburg entschärft
Der Fund einer Fliegerbombe in Hamburg-Wilhelmsburg hat am Mittwoch mehr als 5000 Anwohner zu Vorsichtsmaßnahmen gezwungen. Der bei Bauarbeiten entdeckte Sprengkörper mit Aufschlagzünder konnte nach Angaben der Feuerwehr erfolgreich entschärft werden.
Mehr
Deich wird in Neuenfelde und Cranz ab 2021 erhöht
Hamburg macht die Deiche an der Elbe in Cranz und Neuenfelde sicherer - und verbessert gleichzeitig den Verkehrsfluss.
Mehr


Klagewelle trifft auch Stader Gericht
Von der Klageflut der Krankenkassen gegen Krankenhausabrechnungen hat auch das Stader Sozialgericht eine gehörige Portion abbekommen. Direktor Guido Clostermann spricht von einem Klagehagel: 1300 Fälle flatterten auf einen Schlag ins Haus und müssen nun bearbeitet werden. 
Mehr
Damit die Eilendorfer Heide auch in Zukunft blüht
Seit mehr als 3000 Jahren leben Menschen in Eilendorf. Als dort die ersten sesshaft wurden, entstand auch die Heide. Heute müssen Ehrenamtliche regelmäßig anpacken, um diese Landschaft zu erhalten – zuletzt mit dem sogenannten Heideplaggen und durch das Einsammeln von Müll.
Mehr
Astra eröffnet neue Mikrobrauerei auf dem Kiez
Der Kiez ist vor allem eines: Bier, Bier, Bier. Keine dieser hellbraunen Suppen mit Kohlensäure und leicht bitterem Geschmack ist so sehr mit der Hansestadt verbunden wie die Marke Astra. Ab Donnerstag, 29. November, können die Gäste in Astras neuer Mikrobrauerei einkehren.
Mehr
Rangelei auf dem Pfingstmarkt
Wegen einer eskalierten Rangelei auf dem Pfingstmarkt im Mai vergangenen Jahres musste sich jetzt ein 19-Jähriger aus Apensen vor dem Jugendgericht Buxtehude verantworten. Das Verfahren wurde eingestellt. Der Angeklagter entschuldigt sich im Gericht beim Opfer.
Mehr

UWA-Nachrücker Reigber im Samtgemeinderat allein
Stefan Reigber wird im Samtgemeinderat von Apensen als Einzelkämpfer antreten müssen. Nicht nur, dass er der einzige Vertreter der UWA im Samtgemeinderat ist. Mit dem Nachrücker von der UWA möchten auch die beiden Grünen im Samtgemeinderat keine gemeinsame Gruppe mehr bilden.
Mehr
Vergewaltigung nicht nachweisbar
Gut vier Monate nach einer angeblichen Vergewaltigung einer 14-Jährigen in der Hamburger Innenstadt hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen eingestellt. Die Tat sei letztendlich nicht nachweisbar, sagte Oberstaatsanwältin Nana Frombach am Mittwoch.
Mehr

Das literarische Fitschen-Quartett ist komplett
„Die Tied löppt un wi loopt mit“ heißt das neueste Werk von Hans-Peter Fitschen (72) aus Stade. Mit bunten Anekdoten, Wahrheiten und fantasievollen Geschichten schlängelt er sich durch alle Jahreszeiten – als Verfechter der klassischen niederdeutschen Sprache natürlich alles „op platt“.
Mehr
Sie ist der Rückhalt der U 12-Jungs im Tor
Vor dieser Fußballsaison ist Nike Fonfara vom TSV Buxtehude-Altkloster zum JFV Buxtehude gewechselt. Das Torwarttalent ist das einzige Mädchen im Team. Kürzlich hat es die Elfjährige auf die Kaderliste der Niedersachsenauswahl geschafft.
Mehr
Elbvertiefung wird deutlich teurer
Die Elbvertiefung kommt Hamburg und den Bund zusammen etwa 776 Millionen Euro zu stehen und damit deutlich mehr als angenommen. Das geht aus dem Haushaltsentwurf des Bundes hervor.
Mehr