18.05.2017, 12:00
Ursache für Windrad-Crash gefunden
Leserbrief

NEU WULMSTORF. Nach monatelangen Untersuchungen haben die Gutachter vom Germanischen Lloyd jetzt die Ursache für die Havarie des Windrads auf dem Deponieberg in Neu Wulmstorf ermittelt. Der Rotor war im Januar in der Mitte gebrochen und auf der Wiese zerschellt.

Defekte Blattlager waren den Erkenntnissen der Sachverständigen zufolge die Ursache der Havarie des einen der drei Windräder, die die Stadtreinigung Hamburg (SRH) auf der ehemaligen Deponie im Neu Wulmstorfer Süden betreibt. Die Blattlager sind für die Verstellung der Rotorblätter zuständig und müssen sich bei höheren Windgeschwindigkeiten zuverlässig bewegen lassen, um die Rotorblätter schnell aus dem Wind heraus zu drehen und damit die Rotationsgeschwindigkeit zu reduzieren. „Dieser Vorgang hat am Tag der Havarie offensichtlich aufgrund von Materialschäden innerhalb der Blattlager nicht funktioniert“, erklärt Reinhard Fiedler, Sprecher der Stadtreinigung Hamburg, dem das Gutachten jetzt vorliegt.

Die dadurch viel zu hohe Rotationsgeschwindigkeit konnte auch von der Notbremse nicht mehr eingefangen werden. Die ungeplant hohe Belastung des Turmes führte dann zum Abbrechen des Turmes. Der Zustand der Blattlager sei erst durch deren vollständige Zerlegung sichtbar geworden. Die Kontrolle dieser Lager war nicht Bestandteil der regelmäßig vorgenommenen Wartungen, sodass diese Materialschäden im Vorfeld des Unglücks nicht erkennbar gewesen seien. Die beiden anderen Windräder werden laut Fiedler nun erst genau auf den Zustand der Blattlager untersucht, bevor sie wieder in Betrieb genommen werden.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 20.05.2017, NEUENFELDE
    Haspa gibt Neuenfelder Filiale auf
    Mehr
  • 01.05.2017, Harburg
    Die TU Harburg soll stark wachsen
    Mehr
  • 14.04.2017, Neu Wulmstorf
    Neu Wulmstorf: Vision vom Landhof wird Realität
    Mehr
  • 09.04.2017, RADE
    Logistik konzentriert sich bei Rade
    Mehr
  • 08.04.2017, Neu Wulmstorf
    Ein Indoor-Spielpark wird für Neu Wulmstorf geplant
    Mehr
  • 06.04.2017, Moisburg
    Ein Feuerwehrauto geht in den Ruhestand
    Mehr
  • 05.04.2017, Harburg
    Plädoyers in Prozess um Angriff mit heißem Öl auf Frau
    Mehr
  • 30.03.2017, NEU WULMSTORF
    Nach Tragödie in Neu Wulmstorf: Bundespolizei warnt Bürger
    Mehr
  • 26.03.2017, HARBURG
    Tobias Handtke: Harburgs Martin Schulz
    Mehr
  • 25.03.2017, Neu Wulmstorf
    Neu Wulmstorf: Parkplätze in der Bahnhofstraße fallen weg
    Mehr