22.03.2015, 09:57
Hanse Song Festival erneut ein Publikumsmagnet

STADE. Auch das vierte Hanse Song Festival zog wieder knapp Tausend Musikbegeisterte in die Stader Altstadt.

Neben den bekannten Konzertstätten wie St.-Wilhadi-Kirche, Seminarturnhalle, Stader Landgericht, Königsmarcksaal und dem Schwedenspeicher-Museum war in diesem Jahr erstmalig der Alte Schlachthof mit einer Bühne dabei. In jedem dieser Veranstaltungsorte spielten drei Künstler, sodass die Festival-Besucher insgesamt zwischen 18 Interpreten wählen konnten. Während es im Alten Schlachthof eher rockig zuging, konnte man in der St.-Wilhadi-Kirche den ruhigen Klängen lauschen. Der Norweger "Moddi" (Bild) zeigte dabei aber auch seine kraftvolle Seite.
Mehr zum Hanse Song Festival lesen Sie am Sonntagabend im Abobereich von tageblatt.de und am Montag in Ihrem TAGEBLATT.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 26.05.2017, STADE
    Gottesdienst unter freiem Himmel in Haddorf
    Mehr
  • 26.05.2017, STADE
    Modernes Märchen in Stade gefilmt
    Mehr
  • 25.05.2017, STADE
    Schüler kämpfen gegen den Plastikmüll
    Mehr
  • 24.05.2017, STADE
    Geschäftshaus „Neuer Pferdemarkt“: Innenausbau gestartet
    Mehr
  • 23.05.2017, STADE
    Feuerwehreinsatz in Stade-Schnee
    Mehr
  • 22.05.2017, STADE
    Riesenandrang bei der Feuerwehr in Riensförde
    Mehr
  • 21.05.2017, STADE
    Feuerwehr in Riensförde stellt sich vor
    Mehr
  • 20.05.2017, STADE
    Stader Events: Eine neue GmbH soll es richten
    Mehr
  • 20.05.2017, STADE
    Kirche wirbt um Spendengeld
    Mehr
  • 18.05.2017, STADE
    Stader Polizei mit eigener Kinderbetreuung
    Mehr