17.11.2020, 19:20
Polizei findet nach Hinweis auf Person mit Waffe im AEZ keine Beweise

HAMBURG. Bei der Überprüfung des Alstertal-Einkaufszentrums (AEZ) nach einem Hinweis auf eine möglicherweise bewaffnete Person hat die Polizei zunächst keine Beweise für eine Bedrohung gefunden.

„Unsere Überprüfungen haben bis jetzt keine Hinweise auf eine akute Gefährdungslage ergeben“, twitterte die Hamburger Polizei. Darüber hinaus habe es keine weiteren Zeugenhinweise gegeben. Das Einkaufszentrum und dessen Umfeld werden weiterhin mit zahlreichen Kräften kontrolliert.

Rund um das AEZ standen zudem Polizisten mit Maschinenpistolen. Zuvor hatte sich eine Frau bei der Polizei gemeldet, weil sie eine verdächtige Person mit einer Waffe gesehen haben wollte, wie ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte. Daraufhin waren zahlreiche Beamte zum AEZ im Stadtteil Poppenbüttel gefahren, um dem Hinweis nachzugehen. Menschen im Einkaufszentrum wurden gebeten, es zu verlassen.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 30.11.2020, BUXTEHUDE
    Buxtehude: Autofahrer fährt Fußgängerin an und flüchtet
    Mehr
  • 29.11.2020, LANDKREIS
    Seenotsignal abgefeuert: Großeinsatz auf der Elbe
    Mehr
  • 29.11.2020, MOISBURG
    Evakuierung: Handgranate in Moisburg gesprengt
    Mehr
  • 29.11.2020, ESTEBRÜGGE
    Großbrand zerstört Wohnhaus in Estebrügge
    Mehr
  • 28.11.2020, HARSEFELD
    Geparktes Auto in Harsefeld wird schwer beschädigt
    Mehr
  • 28.11.2020, BUXTEHUDE
    Brandstifter versuchen Auto in Buxtehude anzustecken
    Mehr
  • 28.11.2020, STADE
    Feuer in Stader Wohnhaus
    Mehr
  • 27.11.2020, TWIELENFLETH
    Reh bei Bassenfleth aus der Elbe geborgen
    Mehr
  • 27.11.2020, HAMBURG
    Feuerwehr entdeckt Leiche
    Mehr
  • 27.11.2020, HAMBURG
    Kampf gegen reisende Einbrecher
    Mehr