30.03.2017, 10:34
Synthopol investiert 20 Millionen Euro

BUXTEHUDE. Synthopol Chemie expandiert – und steuert einem neuen Umsatzrekord entgegen: Rund 20 Millionen Euro hat das mittelständische Unternehmen am Alten Postweg in Buxtehude unter anderem in eine neue Produktionsanlage für Kunstharze investiert.

Kessel 30 ist das Herzstück der Anlage, sie steht in der neuen 37 Meter hohen, sechsgeschossigen Halle. Diese Größenordnung gilt in der Bauordnung bereits als Hochhaus. Einen Höhenflug erwartet Synthopol Chemie auch beim Umsatz. Die Auftragsbücher sind „randvoll“. Geschäftsführer Dr. Henning Ziemer rechnet in diesem Jahr mit einem Rekordumsatz von 140 Millionen Euro. Der Hersteller von Kunstharzen für die Lack-, die Farben-, die Kunststoff- und die Klebstoffindustrie wächst.

Die Produktion wird ausgebaut, um die Nachfrage nach ‚Kunstharzen made in Buxtehude‘ weltweit zu befriedigen; ein hoher zweistelliger Millionenbetrag sei seit 2013 am Alten Postweg investiert worden. Allein die neue Anlage schlug mit sechs Millionen Euro zu Buche, auch das Heizhaus, das Erdgas liefern die Stadtwerke Buxtehude, wurde modernisiert. Banken und Sparkassen profitieren nicht von der Expansion. „Wir nehmen keine Kredite auf, unsere Investitionen sind eigenfinanziert“, betont Dr. Henning Ziemer. Die Firma sei „schuldenfrei“, sie sei „sehr gut aufgestellt“.

Mehr zum Thema lesen Sie morgen im TAGEBLATT oder schon heute Abend bei TAGEBLATT online.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 17.05.2017, BUXTEHUDE
    Maritimes Wochenende in Buxtehude
    Mehr
  • 13.05.2017, BUXTEHUDE
    Besuch aus der Bretagne in Buxtehude
    Mehr
  • 06.05.2017, BUXTEHUDE
    Angrillen beim Late-Night-Shopping
    Mehr
  • 26.04.2017, BUXTEHUDE
    Jetzt wird die Satzung abgeschafft
    Mehr
  • 20.04.2017, BUXTEHUDE
    IBB: Virtuelles Studium made in Buxtehude
    Mehr
  • 17.04.2017, BUXTEHUDE
    Zwei Verletzte nach Unfall auf Bundesstraße 73
    Mehr
  • 06.04.2017, BUXTEHUDE
    Rewe Gierke zieht nach Ottensen um
    Mehr
  • 03.04.2017, BUXTEHUDE
    B 73 in Immenbeck nach Unfall gesperrt - fünf Verletzte
    Mehr
  • 22.03.2017, BUXTEHUDE
    Der Oscar für Dessous geht nach Buxtehude
    Mehr
  • 11.03.2017, BUXTEHUDE
    Nach Freispruch Zeugin beschimpft
    Mehr