14.02.2020
Angeklagter äußert Bedauern im Mordprozess um Schüsse von Lohbrügge

Ein Streit um Drogenschulden eskaliert, zwei Schüssen fallen. Vor den Augen zahlreicher Zeugen stirbt in Hamburg-Lohbrügge ein 26-Jähriger. Im Gerichtsprozess wendet sich der Angeklagte an die Familie des Opfers.

So können Sie weiterlesen: