21.09.2019
Polizei löst Sitzblockade bei Klimademo in Hamburg auf - die Empörung ist riesig

Das Bündnis "Sitzenbleiben!" hatte nach dem Klimaprotest in Hamburg zu einer Sitzblockade aufgerufen, die die Polizei laut Pressesprecher Timo Zill teilweise "unter Anwendung einfacher körperlicher Gewalt" auflösen musste. Die Empörung darüber ist groß. Die Polizei verteidigt das Vorgehen.

So können Sie weiterlesen: