Leserfragen zu Corona: Sind private Flohmärkte wieder erlaubt?

LANDKREIS. Rund um die Corona-Krise gibt es viele Fragen. Was ist noch erlaubt, wie soll ich mich verhalten? Weil die Redakteure in engem Kontakt mit vielen Experten stehen, bietet das TAGEBLATT für die Leser den Service an, ihre Fragen zu beantworten. Hier eine Auswahl.


Der NDR meldet für Niedersachsen: „Kontaktloser Sport im Freien ist zulässig, bei der Ausübung des Sports sind zwei Meter Abstand Pflicht.“ Warum dürfen wir mit unseren Walkinggruppen im Sportverein immer noch nicht im Freien Sport treiben, obwohl wir bereit sind, zwei Meter Abstand zu halten?

„Hintergrund könnte sein, dass Sie eine Gruppe sind, die sich gemeinsam trifft. Die 2-Meter-Abstandregelung gilt für Sport im Freien gegenüber anderen Menschen, ändert aber nichts daran, dass organisierte Sportveranstaltungen dennoch unzulässig sind (es sei denn, es nehmen nur Angehörige von zwei Haushalten teil)“, sagt der Stader Rechtsanwalt Dr. Sebastian von Allwörden. Eine weitere Ausnahme gelte für Sport auf und in öffentlichen und privaten Sportanlagen. Das Walking werde aber vermutlich nicht auf einer Sportanlage stattfinden. Ob diese Regelung sinnvoll ist, sei natürlich eine andere Frage.

Wo ist der Unterschied zwischen einem Besuch im Restaurant und einem Treffen von Freunden? Im Restaurant halten sich 20 Leute mit dem vorgegebenen Sicherheitsabstand auf, Freunde sitzen im Freien in der selben Distanz. Das eine ist erlaubt, das andere nicht. Warum?

„Das ist eine rechtspolitische Frage, die wir als Anwälte – wenngleich wir natürlich eine private Meinung haben – letztlich nicht beantworten können“, sagt der Stader Rechtsanwalt Dr. Sebastian von Allwörden. Gewisse Pauschalierungen seien im Bereich der Gesetzgebung jedoch nicht vermeidbar.

Ich möchte mit meiner Frau und meinen beiden Kindern gerne meine Eltern in Nordrhein Westfalen besuchen. Wir würden bei ihnen in einer eigenen Etage übernachten und keine weiteren sozialen Kontakte haben. Ist dies mit den gelockerten Kontaktregeln beider Bundesländer zulässig?

„Die Angehörigen von zwei Haushalten dürfen sich auch in NRW treffen“, sagt Rechtsanwalt von Allwörden. „Das wäre also zulässig.“

Meine Mutter ist im Pflegeheim. Nachdem dort nun bald die Türen wieder öffnen, möchte ich gern mal mit ihr im Rollstuhl spazieren fahren. Ist es erlaubt, wenn wir beide einen Mundschutz tragen und uns in wenig besuchter Umgebung aufhalten? Die Heimleitung weiß keine Antwort.

„Sie dürfen sich mit Ihrer Mutter nach der Niedersächsischen Landesverordnung zu zweit im Freien aufhalten, das ist kein Problem“, sagt der Stader Rechtsanwalt Dr. Sebastian von Allwörden. „Ob andere Gründe – zum Beispiel auf Seiten der Heimleitung oder medizinische – entgegenstehen, können wir natürlich nicht einschätzen.“

Ist es erlaubt einen Hofflohmarkt auf privatem Gelände zu veranstalten? Welche Auflagen sind dabei zu beachten?

Sogenannte „Spezialmärkte“ seien – anders als zum Beispiel Wochenmärkte – in Niedersachsen vorerst weiterhin verboten (Stand: 2. Juni), sagt der Stader Rechtsanwalt Dr. Sebastian von Allwörden.

Leserbrief
Kommentare



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 07.08.2020, LANDKREIS/HAMBURG
    Die besten Tipps gegen Hitze
    Mehr
  • 29.06.2020, HAMBURG
    Gesundheitsbehörde sieht keine Zecken-Gefahr in Hamburg
    Mehr
  • 16.06.2020, LANDKREIS
    Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Warn-App
    Mehr
  • 10.06.2020, BUXTEHUDE
    Mit Hilfe der Märchentherapie persönliche Krisen überwinden
    Mehr
  • 04.06.2020, LANDKREIS
    Leserfragen zu Corona: Wie viele Personen dürfen in einem Restaurant gemeinsam essen?
    Mehr
  • 03.06.2020, LANDKREIS
    Leserfragen zu Corona: Dürfen sich vier Rentner zum Kartenspielen treffen?
    Mehr
  • 25.05.2020, LANDKREIS
    Leserfragen zu Corona: Darf an Musikschulen wieder unterrichtet werden?
    Mehr
  • 14.05.2020, LANDKREIS
    Leserfragen zu Corona: Warum herrscht an der Frischetheke keine Maskenpflicht?
    Mehr
  • 21.04.2020, LANDKREIS
    Leserfragen zu Corona: Wird mir das Geld für Musical-Karten für „Pretty Woman“ im Mai erstattet?
    Mehr
  • 06.04.2020, Landkreis
    Leserfragen zu Corona: Wann muss ein Reiseveranstalter das Geld für eine aufgrund der Corona-Krise stornierte Reise zurückerstatten?
    Mehr