Bis er die elektrische Beinschiene wiederhat, bewegt Fabian Harbeck sich im Rollstuhl in seiner barrierefreien Wohnung. Foto: Bisping
Bliedersdorf

TEin Motorrad-Unfall veränderte Fabian Harbecks Leben für immer

Der Frühling naht und damit auch die Motorradsaison. Fabian Harbeck war einst auch begeisterter Biker - doch dieses Hobby hätte ihm fast das Leben gekostet.

Jetzt weiterlesen mit

Noch nicht registriert?

Als TAGEBLATT-Abonnent (Print und/oder E-Paper) haben Sie den Premiumzugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Sie haben bereits ein Konto für TAGEBLATT.de? Dann melden Sie sich hier direkt mit Ihren bekannten Zugangsdaten an.

T+ - Probe-Abo

2,99 €
wöchentlich

  • Premiumzugriff auf TAGEBLATT.de
  • 0,99 € für den ersten Monat
  • Nur 2,99 € wöch. ab dem 2. Monat
  • Nach 1. Monat jederzeit kündbar

T+ - Sonderangebot

0,99 €
für 3 Monate

  • Premiumzugriff auf TAGEBLATT.de
  • einmalig 0,99€ für 3 Monate
  • Nur 2,99 € wöch. ab dem 4. Monat
  • Nach 3. Monat jederzeit kündbar

Nur für kurze Zeit

T+ - Jahres-Abo

1,99 €
wöchentlich

  • Premiumzugriff auf TAGEBLATT.de
  • 12 Monate lang Sonderpreis sichern
  • Nur 2,99 € 1,99 €  wöchentlich
  • Nach 12. Monaten jederzeit kündbar

Für registrierte Nutzer

Sie haben bereits ein Konto für TAGEBLATT.de? Dann melden Sie sich hier direkt mit Ihren bekannten Zugangsdaten an.

Noch nicht registriert?

Als TAGEBLATT-Abonnent (Print und/oder E-Paper) haben Sie den Premiumzugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Ihre Vorteile von TAGEBLATT+ im Überblick:

  • Täglich über 100 regionale und überregionale Artikel lesen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte von TAGEBLATT.de
  • Unabhängiger, regionaler Journalismus
  • TAGEBLATT.de nach persönlichen Interessen zusammenstellen

Warum soll ich etwas zahlen, um Artikel auf TAGEBLATT.de lesen zu können?

Weil wir davon überzeugt sind, dass das TAGEBLATT guten und unabhängigen Journalismus liefert – nicht nur lokal, sondern auch regional und überregional. Auf TAGEBLATT.de finden Sie täglich mehr als 100 Artikel aus diesen Bereichen. An sieben Tagen in der Woche, rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr. Dass wir damit das Interesse unserer Leser wecken, zeigen uns die stetig wachsenden Zugriffszahlen auf TAGEBLATT.de. Darüber freuen wir uns. Aber wir freuen uns auch über eine entsprechende Wertschätzung, indem die Menschen, die unsere Artikel lesen, auch dafür bezahlen. Denn nur so kann unsere Redaktion und damit qualitativ guter Journalismus in der Region finanziert werden.

Mit der Registrierung und dem Einloggen stimmen Sie unseren AGB und den Hinweisen zum Datenschutz zu.

Weitere Artikel

T Femizid von Horneburg: Opfer starb binnen weniger Minuten

Am zweiten Verhandlungstag im Prozess um den Femizid von Horneburg kamen neue Details ans Licht. Vor dem Stader Landgericht sagte unter anderem die Rechtsmedizinerin aus. Ihre Aussage machte deutlich: Es war ein kurzer Todeskampf.

T Aufstand der Grundschul-Eltern: Schlagabtausch in Horneburg

Fast 150 Mütter und Väter waren gekommen und machten wegen der zahlreichen Sanierungsmängel unmissverständlich klar: Nur ein Neu- und Umbau sichert die Bildungschancen ihrer Kinder. Doch die Eltern bissen auf Granit. Immerhin einen kleinen Erfolg gibt es.

T Theatergruppe Nottensdorf tritt mit neuem Stück auf

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. So ergeht es dem Piloten Freiherr von Hohenstein in dem Stück „Der Teufel liest auch Kleinanzeigen“. Die Theatergruppe Nottensdorf fiebert der Premiere entgegen. Darum geht es in dem Schwank.

Tenöre4you singen in der Liebfrauenkirche in Horneburg

Die Tenöre Toni Di Napoli und Pietro Pato kommen auf ihrer Tenöre4you-Tour 2024 auch nach Horneburg: Am Sonntag, 17. März, 19.30 Uhr, singen sie in der Liebfrauenkirche in Horneburg - und laden dabei ihre Zuhörer zum Mitsingen ein. Seit mehr als zehn Jahren sind die beiden (...).

T Ekel-Alarm in Horneburg: Darum ist die Kirchenorgel erstummt

Es war für viele Horneburger eine Hiobsbotschaft: Die Orgel bleibt nach der Kirchensanierung stumm. Doch Orgelbauer konnten jetzt verkünden, dass die „Seele der Kirche“ erfolgreich von Staub und Schimmel befreit wurde. So geht es weiter.