15.04.2018, 18:58
Auto prallt gegen Straßenlaterne
Leserbrief

STADE. Für die drei Insassen eines silberfarbenen Toyota Yaris ist ein Unfall in Stade in der Nacht zu Sonnabend glimpflich ausgegangen: Sie kamen verletzt ins Krankenhaus. Das Fahrzeug hat nur noch Schrottwert.

Gegen 0.30 Uhr verlor ein 22-Jähriger aus Stade an der Kreuzung Bundesstraße 73/ Thuner Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er war nach dem bisherigen Ermittlungsstand der Polizei zu schnell unterwegs und war beim Versuch, auf die Thuner Straße einzubiegen, gegen eine Straßenlaterne geprallt. Der 22-Jährige und seine 21 und 22 Jahre alten Mitfahrer erlitten Verletzungen. Sie mussten vom DRK-Rettungsdienst erstversorgt und ins Stader Elbe Klinikum gebracht werden. Offenbar waren Fahrer und Beifahrer nicht angeschnallt, sie waren mit dem Kopf gegen die Frontscheibe geprallt. Einsatzkräfte von Zug 2 der Stader Feuerwehr sicherten die Unfallstellen, nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf und halfen bei den Aufräumarbeiten.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 25.09.2018, HARBURG
    Ein Toter nach Wohnungsbrand in Harburg
    Mehr
  • 25.09.2018, BREMERVÖRDE
    "Nur ein kleiner Joint": Polizei stoppt bekifften Autofahrer
    Mehr
  • 25.09.2018, HARSEFELD
    Pilzsammler vereiteln Waldbrand
    Mehr
  • 24.09.2018, Landkreis
    Stader Feuerwehr hilft bei Moorbrand in Meppen
    Mehr
  • 24.09.2018, ASSELERSAND
    Scheune bei Großbrand in Asselersand zerstört
    Mehr
  • 22.09.2018, FREIBURG
    Freiburg: Diesel aus Baggertank abgezapft
    Mehr
  • 22.09.2018, Stade
    Metronom kollidiert mit Ast - Streckensperrungen aufgehoben
    Mehr
  • 22.09.2018, Stade
    Drogenfund in Stade: Beschuldigter jetzt doch in U-Haft
    Mehr
  • 22.09.2018, LANDKREIS
    62 Autofahrer mit Handy erwischt
    Mehr
  • 22.09.2018, APENSEN
    Bauarbeiter auf Baustelle in Apensen verschüttet
    Mehr