13.09.2020, 19:02
Autofahrer fährt Jungen an und flüchtet

HAMBURG. Ein Neunjähriger ist in Bramfeld von einem Autofahrer angefahren und schwer verletzt worden. Der Junge habe am Sonnabendabend an einer Grün zeigenden Ampel eine Straße überquert. Ein abbiegendes Auto, dessen Fahrer ihn offenbar übersehen hatte, habe ihn dabei erfasst.

Das teilte die Polizei mit. Der Fahrer habe anschließend kurz angehalten und sich danach erkundigt, wie es dem Jungen gehe. Anschließend fuhr er weiter. Der Neunjährige ging eigenständig nach Hause und berichtete seiner Mutter von dem Unfall. Diese verständigte die Polizei. Der Junge wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen. Die Polizei sucht nun nach dem Unfallverursacher.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 25.09.2020, ELSTORF
    Diebe stehlen Werkzeug aus Transporter
    Mehr
  • 25.09.2020, GNARRENBURG
    Kriminelle scheitern mit Enkeltrick
    Mehr
  • 25.09.2020, LANDKREIS
    Betrugsmasche: Falsche Polizisten rufen an
    Mehr
  • 24.09.2020, BUXTEHUDE
    Amtsgericht in Buxtehude vorübergehend evakuiert
    Mehr
  • 23.09.2020, BECKDORF
    Feuer in Beckdorfer Wohnhaus
    Mehr
  • 23.09.2020, HAUSBRUCH
    Zwei falsche Polizisten festgenommen
    Mehr
  • 23.09.2020, WINGST
    Radfahrer an der B 73 bei Unfall schwer verletzt
    Mehr
  • 23.09.2020, HAMBURG
    Fliegerbombe an Autobahn 7 entschärft
    Mehr
  • 23.09.2020, HAMBURG
    Granate in der Binnenalster entdeckt
    Mehr
  • 23.09.2020, HAMBURG
    Streifenwagen kommt nicht – Senior stirbt
    Mehr