20.12.2018, 16:06
Ehrenamtliche Buslotsen sorgen für Verkehrssicherheit

STADE. Stade hat acht Buslotsen. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit. Und: Sie haben sich freiwillig für diese Aufgabe gemeldet. Ausgebildet wurden sie von der Polizei Stade. 


Seit dem 7. Dezember sind die Jugendlichen offiziell in ihrem Ehrenamt im Einsatz. Die Buslotsen haben ein Auge auf die Fahrgäste und sorgen dafür, dass beim Ein-und Aussteigen nicht gedrängelt und geschubst wird - das erhöht die Verkehrssicherheit. Erfreulicher Nebeneffekt: Es gibt weniger Rotlichtverstöße bei der Bedarfsampel im Bereich der Hauptschule Thuner Straß. 

Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Stader Verkehrswacht, Peter Stötzner, überzeugte sich der Verkehrssicherheitsberater Thomas Mehnen am Donnerstag vor Ort an den beiden Bushaltestellen an der Hauptschule Thuner Straße, dass die acht Buslotsen mit viel Freude und Engagement an die Sache herangehen und durch ihren sinnvollen Einsatz einen tollen Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 05.08.2020, WISCHHAFEN
    Einsatz auf Torfabbaufläche: Feuer im Moor bei Wischhafen
    Mehr
  • 05.08.2020, HORNEBURG
    Schmierereien an Sitzbänken und Schildern
    Mehr
  • 05.08.2020, LANDKREIS/DROCHTERSEN
    Vandalismus an Schildern von Radwegen
    Mehr
  • 04.08.2020, SAUENSIEK
    Autofahrer fährt 12-Jährigen in Sauensiek an: Neue Hinweise zum Unfallverursacher
    Mehr
  • 04.08.2020, FREIBURG
    Motorradfahrer bei Unfall in Nordkehdingen schwer verletzt
    Mehr
  • 03.08.2020, HAMBURG
    Hund beißt Mädchen in den Kopf
    Mehr
  • 03.08.2020, HAMBURG
    Einbrecher stirbt direkt nach seiner Diebestour
    Mehr
  • 03.08.2020, BUXTEHUDE
    Streit zwischen zwei Familien: Polizisten in Buxtehude mehrfach beleidigt
    Mehr
  • 03.08.2020, LANDKREIS HARBURG
    Ruhestörungen rufen Polizisten auf den Plan
    Mehr
  • 03.08.2020, STADE
    Wohnhaus in Stade geht in Flammen auf
    Mehr