20.12.2018, 16:06
Ehrenamtliche Buslotsen sorgen für Verkehrssicherheit

STADE. Stade hat acht Buslotsen. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit. Und: Sie haben sich freiwillig für diese Aufgabe gemeldet. Ausgebildet wurden sie von der Polizei Stade. 


Seit dem 7. Dezember sind die Jugendlichen offiziell in ihrem Ehrenamt im Einsatz. Die Buslotsen haben ein Auge auf die Fahrgäste und sorgen dafür, dass beim Ein-und Aussteigen nicht gedrängelt und geschubst wird - das erhöht die Verkehrssicherheit. Erfreulicher Nebeneffekt: Es gibt weniger Rotlichtverstöße bei der Bedarfsampel im Bereich der Hauptschule Thuner Straß. 

Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Stader Verkehrswacht, Peter Stötzner, überzeugte sich der Verkehrssicherheitsberater Thomas Mehnen am Donnerstag vor Ort an den beiden Bushaltestellen an der Hauptschule Thuner Straße, dass die acht Buslotsen mit viel Freude und Engagement an die Sache herangehen und durch ihren sinnvollen Einsatz einen tollen Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 20.01.2020, STADE
    Psychisch kranker Mann löst Großeinsatz im Altländer Viertel aus
    Mehr
  • 20.01.2020, STEINKIRCHEN
    32-Jähriger zündelt an Reetdachhaus
    Mehr
  • 20.01.2020, HAMBURG
    Prozessbeginn: Taxifahrer soll 26-Jährige vergewaltigt haben
    Mehr
  • 20.01.2020,
    Ermittler finden Leiche in Hamburger Wohnung
    Mehr
  • 20.01.2020, MITTELSDORF
    Brandstiftung: Feuerwehrleute retten Scheune in Mittelsdorf
    Mehr
  • 19.01.2020, ASPE
    Gewalttäter verunglückt auf der Flucht bei Aspe
    Mehr
  • 19.01.2020, HAMBURG
    23-Jähriger fordert angeblichen Lottogewinn von zwei Millionen Euro
    Mehr
  • 19.01.2020, HAMBURG
    Siebenjährige bei Autounfall schwer verletzt
    Mehr
  • 17.01.2020, HAMBURG
    84-Jähriger fährt mit Auto Fußgänger an
    Mehr
  • 17.01.2020, STADE
    Unfallfahrer gibt falsche Personalien an
    Mehr