20.12.2018, 16:06
Ehrenamtliche Buslotsen sorgen für Verkehrssicherheit

STADE. Stade hat acht Buslotsen. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit. Und: Sie haben sich freiwillig für diese Aufgabe gemeldet. Ausgebildet wurden sie von der Polizei Stade. 

Seit dem 7. Dezember sind die Jugendlichen offiziell in ihrem Ehrenamt im Einsatz. Die Buslotsen haben ein Auge auf die Fahrgäste und sorgen dafür, dass beim Ein-und Aussteigen nicht gedrängelt und geschubst wird - das erhöht die Verkehrssicherheit. Erfreulicher Nebeneffekt: Es gibt weniger Rotlichtverstöße bei der Bedarfsampel im Bereich der Hauptschule Thuner Straß. 

Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Stader Verkehrswacht, Peter Stötzner, überzeugte sich der Verkehrssicherheitsberater Thomas Mehnen am Donnerstag vor Ort an den beiden Bushaltestellen an der Hauptschule Thuner Straße, dass die acht Buslotsen mit viel Freude und Engagement an die Sache herangehen und durch ihren sinnvollen Einsatz einen tollen Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 19.03.2019, STADE
    Einbrecher steigen in Stader Imbiss ein
    Mehr
  • 19.03.2019, HAMBURG
    FC St. Pauli: Polizei bittet um Hinweise
    Mehr
  • 19.03.2019, AHLERSTEDT
    Ahlerstedt: Einbrecher steigen in Gaststätte ein
    Mehr
  • 19.03.2019, Neuwiedenthal
    Ungewöhnlicher Einsatz: Polizei findet Lamm auf Spielplatz
    Mehr
  • 19.03.2019, RADE
    Unter Drogeneinfluss auf der A1 unterwegs
    Mehr
  • 19.03.2019, Stade
    Mit Küchenmesser bedroht: Überfall auf Tankstelle
    Mehr
  • 18.03.2019, HAMBURG
    Mit Pistole am Hauptbahnhof unterwegs
    Mehr
  • 18.03.2019, Hamburg
    Einbrecher dank aufmerksamer Nachbarin festgenommen
    Mehr
  • 17.03.2019, STADE
    Stadersand: Transporter aus Hochwasser geborgen
    Mehr
  • 16.03.2019, HAMBURG
    Drogen-Razzia: 19 vorläufige Festnahmen
    Mehr