16.06.2019, 18:30
Feuerwehr löscht brennenden PKW bei Oldendorf

OLDENDORF. Das hätte auch ganz anders ausgehen können: Ein Volvo ist am späten Sonnabendabend bei einer Probefahrt auf der Landstraße zwischen Oldendorf und Brobergen in Flammen aufgegangen.


Noch während der Fahrt breitete sich das Feuer vom Motorraum aus aus. Die Insassen konnten sich gerade noch rechtzeitig befreien und den Notruf absetzen. Die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle alarmierte um 22.58 Uhr die Feuerwehr Oldendorf, die mit 20 Freiwlligen anrückte. Das teilte Oldendorfs Ortsbrandmeister Thorsten Raap, der den Löscheinsatz leitete, mit.

Unter schwerem Atemschutz bekämpften die Ehrenamtlichen das Feuer. Mit Wasser und Schaum erstickten sie schließlich die Flammen. Bei ihrem Eintreffen brannte der Volvo bereits lichterloh. Sie konnten es nicht mehr verhindern, dass das Feuer den Pkw komplett zerstörte. Der Sachschaden beträgt ersten Schätzungen zufolge mehrere Tausend Euro.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 15.11.2019, HAMBURG
    Mann betreibt „Kokaintaxi“ in Bergedorf
    Mehr
  • 15.11.2019, HAMBURG
    Aggressiver Bettler wird verhaftet
    Mehr
  • 15.11.2019, HAMBURG
    Drogenfahnder entdecken Plantage
    Mehr
  • 15.11.2019, HAMBURG
    Ursache für Unfall mit zwei Toten unklar
    Mehr
  • 15.11.2019, HAMBURG
    Einbrecher aus Südamerika festgenommen
    Mehr
  • 15.11.2019, DROCHTERSEN
    Weil der Bus Verspätung hatte: Busfahrer angespuckt und geschlagen
    Mehr
  • 15.11.2019, STADE
    Schwerer Unfall: Tesla landet in Bützflether Seniorenwohnanlage
    Mehr
  • 15.11.2019, MIENENBÜTTEL
    Verdächtiger Koffer am LPT löst Alarm aus
    Mehr
  • 15.11.2019, JORK
    Polizei und Zoll auf der Einbrecher-Jagd im Alten Land
    Mehr
  • 14.11.2019, Altenwerder
    Zwei Tote: Auto stürzt in Regenrückhaltebecken
    Mehr