11.01.2021, 18:35
Frau in Neuallermöhe getötet

HAMBURG. Im Zusammenhang mit dem Tod einer 20 Jahre alten Frau in Neuallermöhe hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der Mann sei am Sonntagabend vor der Polizei davon gelaufen und habe wenig später festgehalten werden können, sagte eine Sprecherin am Montag.

„Ob er für die Tat verantwortlich ist, wird derzeit ermittelt.“ Warum der Mann weggelaufen war, war ebenfalls zunächst unklar. Wegen der Gesamtumstände des Todes der jungen Frau könne derzeit ein Gewaltdelikt nicht ausgeschlossen werden.

Am Sonntagnachmittag war die Feuerwehr in das Mehrfamilienhaus im Rahel-Varnhagen-Weg gerufen worden und hatte dort die leblose Frau gefunden. Das Landeskriminalamt hat gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen übernommen.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 29.01.2021, HAMBURG
    Weltkriegsbombe in St. Pauli entschärft
    Mehr
  • 28.01.2021, HAMBURG
    Fliegerbombe auf St. Pauli entdeckt
    Mehr
  • 28.01.2021, Hamburg
    18-Jähriger lebensgefährlich verletzt: Polizei sucht Zeugen
    Mehr
  • 28.01.2021, HOLLERN
    Bussard in Hollern gerettet
    Mehr
  • 28.01.2021, Scheeßel
    Radfahrer nach Kollision mit Trecker schwer verletzt
    Mehr
  • 27.01.2021, HAMBURG
    Mann rast mit 180 Stundenkilometern durch Hamburger Elbtunnel
    Mehr
  • 27.01.2021, Gnarrenburg
    Corona-Maßnahmen nicht beachtet: Polizei löst Party auf
    Mehr
  • 27.01.2021, Zeven
    Polizei warnt vor Anrufen falscher Polizeibeamter
    Mehr
  • 27.01.2021, Sittensen
    Verstoß gegen Corona-Regeln: Vier Männer in einem Auto
    Mehr
  • 26.01.2021, LANDKREIS HARBURG
    Unfall-Reihe nach Glätte auf der A 7
    Mehr