15.01.2020, 16:59
Fußgänger erfasst: 23-Jähriger schwer verletzt

NEUENFELDE. Bei einem Verkehrsunfall in Neuenfelde ist am Dienstagabend ein 23-jähriger Fußgänger schwer verletzt worden.


Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr ein 52-Jähriger mit seinem Pkw Renault den Neuenfelder Hauptdeich in Richtung stadteinwärts. In der Gegenrichtung hatte zu diesem Zeitpunkt ein Linienbus an der Haltestelle „Sperrwerk Estemündung“ gehalten. Ein 23-jähriger Fahrgast stieg aus dem Bus und betrat hinter dem Bus, unvermittelt und scheinbar ohne auf den Verkehr zu achten die Fahrbahn, um die Straße zu überqueren. Dabei wurde er von dem stadteinwärts fahrenden Renault erfasst. Bei dem Zusammenprall erlitt der Mann eine schwere Kopfverletzung.

Er wurde nach der Erstversorgung vor Ort in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nach Auskunft der Polizei nicht. Im Krankenhaus wurde ihm zudem eine Blutprobe entnommen, da er mutmaßlich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Der Fahrer des Renault wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme war der Neuenfelder Hauptdeich fünf Stunden lang von 18.55 Uhr bis kurz nach Mitternacht voll gesperrt.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 17.01.2020, HAMBURG
    84-Jähriger fährt mit Auto Fußgänger an
    Mehr
  • 17.01.2020, STADE
    Unfallfahrer gibt falsche Personalien an
    Mehr
  • 17.01.2020, HAMBURG
    Mann flüchtet nach Kontrolle ins Gleisbett und verletzt sich schwer
    Mehr
  • 16.01.2020, Horneburg
    Unfall auf der Autobahn 26
    Mehr
  • 16.01.2020, HAUSBRUCH
    Linienbus stößt mit Golf zusammen
    Mehr
  • 16.01.2020, DÜDENBÜTTEL
    Polizei sucht Unfallfahrer von der B 73
    Mehr
  • 16.01.2020, STADE
    Zeugen nach Handtaschenraub in Stade gesucht
    Mehr
  • 16.01.2020, HAMBURG
    Rentnerpaar verletzt sich bei Brand
    Mehr
  • 16.01.2020, LANDKREIS ROTENBURG
    Verkehrsbehinderungen durch Treckerkonvois
    Mehr
  • 16.01.2020, HAMBURG
    88-Jährige wird von Auto angefahren und stirbt
    Mehr