12.09.2018, 17:56
Hamburg: Vermisste Geschwister aufgetaucht
Leserbrief

HAMBURG. Entwarnung im Fall der beiden seit Sonnabend vermissten Kinder aus der Taunus-Gemeinde Schlangenbad: Die Geschwister sind wohlbehalten bei ihrem Vater in Hamburg gefunden worden.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, entdeckten Beamte die beiden Geschwister am Dienstagabend bei ihrem Vater in der Hansestadt und brachten sie in eine Jugendhilfeeinrichtung. Es werde nun ermittelt, wie genau die Kinder nach Hamburg gekommen sind, sagte eine Sprecherin. Gegen den 38-jährigen Vater wird wegen des Verdachts der Kindesentziehung ermittelt. Die Staatsanwaltschaft sei informiert, sagte die Sprecherin. Der elfjährige Junge und seine ein Jahr jüngere Schwester waren am Sonnabend nicht nach Hause gekommen, die 29-jährige Mutter hatte daraufhin die Polizei eingeschaltet. Die Kinder sollen mit zwei Fahrrädern beim Spielen unterwegs gewesen sein. Mutter und Vater der Kinder lebten schon länger getrennt voneinander. Die Polizei hatte deshalb einen familiären Hintergrund nicht ausgeschlossen.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 26.09.2018, HAMBURG
    Vergiftet beim Kochen auf Kohleofen
    Mehr
  • 26.09.2018, STADE
    Handtaschen aus Autos gestohlen
    Mehr
  • 26.09.2018, Horneburg
    Carport und Pkw in Horneburg in Flammen aufgegangen
    Mehr
  • 25.09.2018, HAMBURG
    Mann mit drei Haftbefehlen gesucht
    Mehr
  • 25.09.2018, NEU WULMSTORF
    Diebe stehlen Werkzeug aus Anhänger
    Mehr
  • 25.09.2018, NEU WULMSTORF
    Betrunkener Fahrradfahrer kollidiert mit Pferd
    Mehr
  • 25.09.2018, BARGSTEDT
    Zeugen für Diebstahl gesucht
    Mehr
  • 25.09.2018, HARBURG
    Brandanschlag in Harburg - Täter psychisch krank
    Mehr
  • 25.09.2018, STADE
    Tierköder in Stade: Polizei warnt Hundebesitzer
    Mehr
  • 25.09.2018, BREMERVÖRDE
    "Nur ein kleiner Joint": Polizei stoppt bekifften Autofahrer
    Mehr