12.09.2018, 17:56
Hamburg: Vermisste Geschwister aufgetaucht

HAMBURG. Entwarnung im Fall der beiden seit Sonnabend vermissten Kinder aus der Taunus-Gemeinde Schlangenbad: Die Geschwister sind wohlbehalten bei ihrem Vater in Hamburg gefunden worden.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, entdeckten Beamte die beiden Geschwister am Dienstagabend bei ihrem Vater in der Hansestadt und brachten sie in eine Jugendhilfeeinrichtung. Es werde nun ermittelt, wie genau die Kinder nach Hamburg gekommen sind, sagte eine Sprecherin. Gegen den 38-jährigen Vater wird wegen des Verdachts der Kindesentziehung ermittelt. Die Staatsanwaltschaft sei informiert, sagte die Sprecherin. Der elfjährige Junge und seine ein Jahr jüngere Schwester waren am Sonnabend nicht nach Hause gekommen, die 29-jährige Mutter hatte daraufhin die Polizei eingeschaltet. Die Kinder sollen mit zwei Fahrrädern beim Spielen unterwegs gewesen sein. Mutter und Vater der Kinder lebten schon länger getrennt voneinander. Die Polizei hatte deshalb einen familiären Hintergrund nicht ausgeschlossen.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 17.11.2018, HAMBURG
    Straftäter am Flughafen festgenommen
    Mehr
  • 16.11.2018, HAMBURG
    Ladendieb im Tunnel festgenommen
    Mehr
  • 16.11.2018, STADE
    Stade: Einbrecher kommen durch Wintergarten
    Mehr
  • 16.11.2018, HAMBURG
    Polizist schießt sich selbst ins Bein
    Mehr
  • 16.11.2018, HAMBURG
    Car-2-Go-Auto versinkt in einem Teich
    Mehr
  • 16.11.2018, NEU WULMSTORF
    Mann will 29 Dosen eines Energydrinks stehlen - und scheitert an der Kasse
    Mehr
  • 16.11.2018, STADE
    Mit 150 km/h durch Stade: Mutmaßlicher Autodieb liefert sich wilde Verfolgungsjagd
    Mehr
  • 16.11.2018, HAMBURG
    81-jähriger Beifahrer stirbt nach Kollision mit Rettungswagen
    Mehr
  • 15.11.2018, JORK
    Einbrecher im Gewerbegebiet
    Mehr
  • 15.11.2018, JORK
    Einbrecher im Gewerbegebiet
    Mehr