10.01.2019, 18:05
Leiche aus der Außenalster geborgen

HAMBURG. Die Hamburger Feuerwehr hat am Donnerstag eine Leiche aus der Außenalster geborgen. Ersten Ermittlungen zufolge handelt es sich um eine Frau im Alter von etwa 55 bis 60 Jahren, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Demnach hatte ein Bootswart eines dort ansässigen Rudervereins am Mittag die auf dem Wasser treibende Frau entdeckt und die Rettungskräfte alarmiert. Die Todesursache und wie lange die Leiche im Wasser lag, ist einem Polizeisprecher zufolge noch unklar. Die Tote wurde in ein rechtsmedizinisches Institut gebracht.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 19.06.2019, OLDENDORF-HIMMELPFORTEN
    Zahlreiche Feuerwehreinsätze nach Regen und Gewitter
    Mehr
  • 19.06.2019, HAMBURG
    20-Jähriger nach Überfall verhaftet
    Mehr
  • 19.06.2019, Hamburg
    Weltkriegsbombe in Hamburg-Wilhelmsburg entschärft
    Mehr
  • 19.06.2019, STADE
    Unfall in Stade: Motorrad kracht in Pkw – Fahrer stürzt
    Mehr
  • 19.06.2019, ASSELERMOOR
    Asselermoor: Autofahrer übersieht abbiegenden Traktor
    Mehr
  • 18.06.2019, HAMBURG
    Trickdieb am Hauptbahnhof festgenommen
    Mehr
  • 18.06.2019, Süderelbe
    Auf den Rücken gestürzt: Vermisste Frau nach langer Suche gefunden
    Mehr
  • 18.06.2019, STADE
    Auto beim Parken beschädigt
    Mehr
  • 18.06.2019, HAMBURG
    Taxifahrer mit Schusswaffe bedroht
    Mehr
  • 18.06.2019, Stade
    "Unruhiger als Vorjahre": Das sagt die Polizei zum Altstadtfest in Stade
    Mehr