07.07.2019, 12:15
Plötzlich brennt ein Baum in Mittelnkirchen

MITTELNKIRCHEN. Da staunten selbst altgediente Feuerwehrleute nicht schlecht: In Mittelnkirchen stand am Hinterdeich am Freitagabend ein Baumstamm in Flammen – nur wenige Meter von einem Reetdachhaus entfernt.

Flammen schlagen aus dem Baum. Foto Lohmann
Um 20.46 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle die Feuerwehren aus Neuenkirchen und Ladekop. Der Feuerschein, ähnlich einer großen Fackel, war weithin sichtbar. Der dreieinhalb Meter hohe und innen teilweise hohe Stamm brannte lichterloh. Durch Löcher unten am Stamm konnte das Feuer Luft ziehen – wie bei einem Kamin.

Die Feuerwehrleute haben den Brand abgelöscht und den Baum gefällt. Sicherheitshalber wässerten sie die verkohlten Holzteile noch einmal. Das etwa fünf Meter entfernt stehende Reetdachhaus blieb unbeschadet. „Der Wind kam aus der richtigen Richtung. Sonst hätte das hier ganz anders ausgesehen“, sagte der Jorker Gemeindebrandmeister Jens Lohmann. Mit seinem Lüher Amtskollegens Jens Kuck war er sich einig: „Das haben wir hier auch noch nicht gesehen.“

Nachbarn bedankten sich bei den Feuerwehrleuten und spendierten Getränke.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 17.07.2019, HELMSTE
    Smart brennt im Helmster Windpark aus
    Mehr
  • 17.07.2019, HARBURG
    Gesuchter Betrüger im Zug gefasst
    Mehr
  • 17.07.2019, Hamburg
    Diebstahl und Erpressung: Mann in Heimfeld festgenommen
    Mehr
  • 17.07.2019, Buxtehude
    Räuber scheitert bei Tankstellenüberfall in Buxtehude
    Mehr
  • 17.07.2019, LANDKREIS
    Unbekannten Kupferdieben auf der Spur
    Mehr
  • 17.07.2019, Hollenstedt
    Wohnmobilie in Hollenstedt aufgebrochen
    Mehr
  • 17.07.2019, BUXTEHUDE
    Viel Arbeit für Buxtehudes Feuerwehren
    Mehr
  • 16.07.2019, HAMBURG
    Radfahrer stoßen zusammen
    Mehr
  • 16.07.2019, LANDKREIS/KARLSRUHE
    Mutmaßlicher Terrorist im Landkreis Stade festgenommen
    Mehr
  • 16.07.2019, HAMBURG
    Weitere beschädigte Autos entdeckt
    Mehr