04.08.2017
Strafantrag gegen den Hamburg Airport

Nach erneuten Verstößen gegen die Nachtflugbeschränkungen will der Sprecher der Bürgerinitiative für Fluglärmschutz in Hamburg und Schleswig-Holstein jetzt Strafantrag stellen gegen Piloten, Flughafen und Flughafensicherung wegen vorsätzlicher Körperverletzung durch vermeidbaren Fluglärm.

So können Sie weiterlesen: