UPDATE
10.08.2017, 20:40
Tote Frau in der Oste: Leiche identifiziert
Leserbrief
Kommentare

ELM. Zwei Kanuten haben am Mittwochabend in der Oste in Höhe des Elmer Sportplatzes eine leblose Frau im Wasser treibend gefunden. Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Die Identität der Aufgefundenen wurde nun geklärt.

Demnach handelt es sich um eine 68-Jährige aus Elm. In der Nähe des Fundortes hatte die Polizei ein Fahrrad entdeckt. Es ist zweifelsfrei der Seniorin zuzuordnen. Wie die Frau zu Tode kam, ist noch unklar. Dies sollen weitere Ermittlungen und eine Obduktion klären.

Fahndung nach 74-Jähriger ausgeweitet

Parallel dazu hat die Bremervörder Polizei ihre Fahndungsmaßnahmen nach der 74-jährigen Brigitte W. aus Hipstedt fortgesetzt. Im Verlauf des Donnerstages suchten die Beamten rund um den Auffindeort ihres weißen Toyota im Bereich Altluneberger See bei Köhlen im Landkreis Cuxhaven mit einem Sonarboot der Oldenburger Polizei nach der seit dem 27. Juli vermissten Frau. Über mehrere Kilometer wurden Gräben und die Geeste mit Schallwellen gescannt. Polizeitaucher unterstützten die Suche in den zum Teil sehr flachen Gewässern. Bislang blieben alle Suchmaßnahmen ohne Erfolg.

Leserbrief
Kommentare


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 23.02.2018, Hamburg
    HSV-Profi alkoholisiert in Unfall verwickelt - Harte Strafen drohen
    Mehr
  • 23.02.2018, HAMBURG
    Auto rast auf A7 in anderes Fahrzeug
    Mehr
  • 23.02.2018, MOISBURG
    Täter erbeuten Fernseher und E-Piano
    Mehr
  • 23.02.2018, BUXTEHUDE
    Einbrecher knacken Tresor bei McDonalds
    Mehr
  • 22.02.2018, STADE
    Polizei sucht Zeugen von zwei Unfällen
    Mehr
  • 22.02.2018, HAMBURG
    14-Jährige vermisst: Neue Spur führt nach Hamburg
    Mehr
  • 22.02.2018, Hamburg
    Auto-Raub: Vier Jugendliche in Hamburg gefasst
    Mehr
  • 22.02.2018, Cuxhaven
    Millionenschaden bei Crash von zwei Güterzügen in Cuxhaven
    Mehr
  • 21.02.2018, HAMBURG
    33-Jähriger misshandelt Freundin
    Mehr
  • 21.02.2018, BUXTEHUDE
    Einbrecher in Buxtehude unterwegs
    Mehr