Montag, 25.01.2021

Brandstiftung im Moor bei Buxtehude

Die Feuerwehr hatte den Reifen-Brand schnell unter Kontrolle, immer wieder schlagen Flammen bei den Löscharbeiten hoch. Foto: Vasel

Blick auf die kokelnden Reifen. Foto: Vasel

Alarm - für die Ortsfeuerwehr Buxtehude: Um 0.59 Uhr musste Zug I ausrücken. Am Stemmanns Weg schlugen die Flammen meterhoch. Der Verdacht: Brandstiftung.

Bereits auf der Anfahrt sei das Feuer im Moor zu sehen gewesen, so Stadtbrandmeister Horst Meyer. Die Flammen schlugen meterhoch. Der Grund: Ein Lager für Reifen zur Abdeckung von Silage brannte an dem Wirtschaftsweg in der Feldmark östlich des Wohngebietes Feldmannweg.

Unter Atemschutz bekämpften die Feuerwehrleute den Brand, immer wieder loderten die Flammen in dem Reifenstapel auf. Die Freiwilligen Feuerwehrleute setzten Schaum ein. Mit Haken zogen die Feuerwehrleute die Reifen auseinander, später kam ein Trecker zum Einsatz. Außerdem rückte auch Zug II mit Atemschutzträgern an. Rund 26 Einsatzkräfte waren mehrere Stunden im Einsatz.

Zeitgleich suchte die Polizei das Moor und die angrenzenden Wohngebiete ab. Bereits vor einem Jahr, im April 2020, hatte es in dem Bereich mehrere Feuer gegeben. Ein Stall und ein Baum brannten am Großen Moorweg wenige 100 Meter entfernt von der Brandstelle in der Nacht zu Montag.

Hinweise an die Polizei unter 04161 / 64 71 15.


Podcasts
Aboservice

Sie haben Fragen zu Ihrem Abonnement oder unseren Angeboten?

Wir sind gerne für Sie da.

Tel. 04141-936-444
(Mo.-Fr. 8.00 - 16.00 Uhr, Sa. 8.00 - 10.00 Uhr)

abo(at)tageblatt.de

Hallo wie geht's?
Weitere Themen aus der Region