23.08.2019, 18:07
Autofahrer brauchen viel Geduld

HAMBURG. Mehrere Unfälle haben auf Hamburgs Autobahnen für Stau Richtung Norden gesorgt. Autofahrer auf der Autobahn 7 sowie der Autobahn 23 mussten am Freitagnachmittag deshalb viel Geduld mitbringen.


Wie die Verkehrsbehörde mitteilte, waren sowohl die A 23 hinter Eidelstedt als auch die A 7 zwischen Bahrenfeld und Stellingen nur noch auf einer Spur befahrbar.

Auf der A 23 hatte ein Lastwagen eine Brücke gerammt, die danach voll gesperrt wurde. Die Autobahn Richtung Norden war nur noch auf einer Spur befahrbar. Diese Einstreifigkeit falle allerdings mit Blick auf den Stau weiter südlich kaum ins Gewicht.

Grund für die Behinderungen im Süden war eine Paraffinspur auf der A 7 zwischen Bahrenfeld und Stellingen. Deren Beseitigung sei sehr aufwendig, deshalb wurde der Verkehr einspurig an der Einsatzstelle vorbei geführt.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 05.04.2020, GOLDBECK
    Goldbeck: Container mit Altkleidern in Brand gesetzt
    Mehr
  • 05.04.2020, STADE
    Feuer in Reihenhaus am Bullenhof in Stade
    Mehr
  • 04.04.2020, HARBURG
    Vermeintlicher Friedhofsmord war ein Suizid
    Mehr
  • 03.04.2020, HAMBURG
    Fahrkartenautomat in Hamburg-Moorfleet gesprengt
    Mehr
  • 02.04.2020, Hamburg
    Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall in Waltershof
    Mehr
  • 02.04.2020, Harburg
    Leiche auf Gelände des jüdischen Friedhofs Harburg entdeckt
    Mehr
  • 02.04.2020, Hemmoor
    58-Jähriger fährt ohne Führerschein
    Mehr
  • 02.04.2020, AHLERSTEDT
    Anhänger in Ahlerstedt gestohlen
    Mehr
  • 02.04.2020, STADE
    Stader Polizei sucht Beteiligten an Unfall
    Mehr
  • 02.04.2020, HAMBURG
    Büro der Grünen beschmiert
    Mehr