22.01.2020, 14:46
Einbrecher scheitert an Ladentür des Goldhändlers in Buxtehude

BUXTEHUDE. Mit schwerem Hydraulik-Werkzeug hat ein Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch stundenlang versucht, in eine Gold- und Schmuckhandlung am Fleth einzudringen – vergeblich. Er schaffte es nicht, die Sicherheitsvorrichtungen zu überwinden.


Wie der Buxtehuder Edelmetallhändler Philipp Lewitzki berichtet, erreichte ihn die Nachricht am Mittwochmorgen durch einen Anruf aus der Nachbarschaft. Er sei gegen 8.30 Uhr gleichzeitig mit der Polizei in seinem Geschäft „Vom Feinsten“ am Ostfleth eingetroffen. Anhand eines Videos, das die Überwachungskamera aufnahm und das er sich gemeinsam mit den Polizeibeamten ansah, sei gut zu sehen gewesen, was vor sich ging: Ein Maskierter ist um 1.50 Uhr am Mittwoch vom rückwärtigen Eingang am Hasenmoor aus in einen Flur eingedrungen, der zwischen seinem und dem benachbarten Geschäft im Gebäude liegt. Dort hat er sich, offenbar in aller Ruhe und von Nachbarn unbemerkt, mit hydraulischen Geräten ans Werk gemacht. Erst nach gut zweieinhalb Stunden, um 4.30 Uhr, gab er auf und verschwand.

Edelmetallhändler Philip Lewitzki, sagt: „Das Geschäft ist ja schon gut gesichert, aber jetzt rüste ich zusätzlich auf.“

Der Einbrecher durchtrennte die Stäbe einer Stahlgittertür vor der Eingangstür zum eigentlichen Ladenlokal mit einem Spreizer. Er hat auch versucht, das Sicherheitsglasfenster der Ladentür mit Holzkeilen herauszudrücken – vergeblich. Um die Außentür zum Fleth zu öffnen, nahm er Säure zur Hilfe. Wie Lewitzki berichtet, hatte er für den erhofften Abtransport sogar eine Sackkarre dabei. Außerdem holte er einen Gullydeckel, mit dem er möglicherweise die Scheibe einschlagen wollte, und stellte am Fleth-Ausgang ein Flucht-Fahrrad bereit. Die Polizei, die mit der Spurensicherung vor Ort war, lobt, wie gut das Geschäft gesichert ist. Zu den diversen Maßnahmen, die für den Einbrecher offenbar unüberwindbar waren, gehören Gitter, Rollläden, Panzerglas und Alarmanlage. Es sei inzwischen der vierte gescheiterte Einbruchsversuch, berichtet Philipp Lewitzki. Er will jetzt trotzdem noch zusätzlich aufrüsten. Hinweise an die Buxtehuder Polizei: 0 41 61/ 64 71 15.

Alles noch da: Ein Einbruch in die Gold- und Schmuckhandlung “Vom Feinsten“ ist gescheitert. Es war inzwischen übrigens der vierte erfolglose Versuch.

 

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 23.02.2020, Hamburg
    Illegales Straßenrennen mit einem Verletzten
    Mehr
  • 23.02.2020, Hamburg
    18-Jährige bei Unfall schwer verletzt
    Mehr
  • 23.02.2020, Buxtehude
    Verletzte Seniorin mit Drehleiter aus Wohnung in Buxtehude geholt
    Mehr
  • 23.02.2020, Hamburg
    Überwiegend friedliche Stimmung beim Duell von HSV und St. Pauli
    Mehr
  • 21.02.2020, BUXTEHUDE
    Buxtehude: Hochzeitsgast gibt Schüsse ab
    Mehr
  • 21.02.2020,
    Parkrempler auf dem Stadeum-Parkplatz: Polizei sucht Zeugen
    Mehr
  • 19.02.2020, STADE
    Räuber überfällt Wettbüro-Mitarbeiter in Stade
    Mehr
  • 18.02.2020, BUXTEHUDE
    Die dreisten Tortendiebe vom Buxtehuder Westfleth
    Mehr
  • 18.02.2020, Hamburg
    Gasleck beeinträchtigt Berufsverkehr in Hamburg
    Mehr
  • 18.02.2020, Hamburg
    Defekter ICE: Zugreisende müssen auf offener Strecke umsteigen
    Mehr