24.04.2019, 14:33
Stader Polizei nimmt ausgebüxte Ponys "vorläufig fest"

STADE. Am Dienstagmorgen rückte die Stader Polizei zu einem tierischen Einsatz aus. Aufmerksame Passanten meldeten, dass zwei kleine Ponys auf der Straße "Salztorscontrescarpe" in Richtung Güterbahnhof laufen würden.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten „Fahndung“ konnten die Polizisten die beiden Ausreißer mit der Unterstützung von Passanten und einem Abschleppseil "vorläufig festnehmen". Die Tiere blieben in "ambulantem Gewahrsam", bis sie kurze Zeit später an einen Bekannten des Pferdehalters ausgehändigt werden konnten. Die Polizei meldet, dass Menschen und Tiere bei dem Einsatz nicht verletzt wurden.

Die "Festgenommenen" sind sich keiner Schuld bewusst. Foto Polizei

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 25.05.2019, Stade
    Vandalismus: Mehrere Fahrzeuge in Stade mit Farbe und Dreck beschmiert
    Mehr
  • 25.05.2019, Hamburg
    SEK fasst Zuhälter: Frau sogar während Schwangerschaft gequält
    Mehr
  • 25.05.2019, Buxtehude
    Stromkasten explodiert: Rewe-Markt mit 600 Kunden muss evakuiert werden
    Mehr
  • 24.05.2019, HAMBURG
    Attacken auf mehrere Politiker-Büros
    Mehr
  • 24.05.2019, WISCHHAFEN
    Polizei hält Gewalttat von Wischhafen für weitgehend aufgeklärt
    Mehr
  • 24.05.2019, STADE
    Eigentümer von Diebesgut gesucht
    Mehr
  • 24.05.2019, Stade
    Nach Routinekontrolle: Spürhunde erschnüffeln Marihuana und Kokain
    Mehr
  • 24.05.2019, BUXTEHUDE
    Zwei Autos kollidieren auf B 73 in Buxtehude
    Mehr
  • 24.05.2019, STADE
    Mit dem Paddelboot auf Diebestour
    Mehr
  • 24.05.2019, HAMBURG
    Mann in Hamburg-Rahlstedt angeschossen
    Mehr