04.01.2020, 16:03
Ein Teufel am Stader Fußballhimmel

Der Hobby-Künstler Lutz Becker hat das Fußballjahr mit Pinsel und Acrylfarbe zu Leinwand gebracht. Herausgekommen ist das Gemälde „Stader Fußballhimmel 2019“, das nun ersteigert werden kann.

Da steht er, der Satan, das Böse, angeleuchtet vom Höllenfeuer, und marschiert auf den am Pfosten knienden Fußballer im gelben Trikot zu. So hat sich Lutz Becker mit Pinsel und Acrylfarbe einem lokalen Sportthema angenähert, das in dem heute endenden Jahr beherrschend war: das Aus des Ligafußballs beim Buxtehuder SV. „Die Spieler haben nicht nur in die Hölle geguckt, sie sind auch reinmarschiert“, sagt Becker und betont, dieses Motiv ohne jegliche Häme auf die Leinwand gemalt zu haben.

Hier geht's zur Auktion

Ansonsten hält Beckers Fußball-Himmel viel Erfreuliches bereit: der Landesliga-Aufstieg der VSV-Fußballerinnen um die gekrönte Anna Völksen; der engelsgleiche Alexander Neumann, der D/A zum Landespokal-Sieg schoss; Bargstedts Tormaschine Jan Fitschen im Superhelden-Gewand.

Becker hat sich größtenteils von Fotos inspirieren lassen, so auch beim Gipfelsturm der Bezirksligisten Cranz-Estebrügge und Apensen, dem „Überraschungs-Ei“ MTV Hammah oder dem Ex-VSV-Trainer Jörg Steffens, den der Künstler und Vereinsvorsitzende sehr schätzt als verbissenen Trainer und charmanten Menschen, umgeben von einer Aura des Erfolgs. „In einigen Jahren werden wir uns immer noch daran erinnern, wie herausragend seine Leistung und die seiner Mannschaft war“, sagt Becker.

Der Künstler verneigt sich

Doch Becker hat sich nicht nur mit den großen Erfolgen und Misserfolgen beschäftigt. Wer die Bratwurst mit Schleife, die Eintrittskarte von der Abreißrolle oder die Rote Karte entdeckt, erkennt: Becker widmet sein Gemälde vielen tausenden Menschen, die den Fußball auf lokaler Ebene erst ermöglichen. „Ich kann mich vor den Ehrenamtlichen, den Zuschauern und Schiedsrichtern nur verneigen“, sagt Becker, 51, der seit sechs Jahren Vorsitzender der VSV ist und vor vier Jahren mit dem Malen begonnen hat.

Drei Wochen lang widmete Becker sich letztlich dem Stader Fußballhimmel. Der TAGEBLATT-Fotograf Rolf Schmietow, ein Nachbar Beckers in Hedendorf, „digitalisierte“ das Gemälde für diese Seite. „Es hat mir große Freude gemacht“, sagt Becker. Einige Ideen fürs kommende Jahr hat er schon parat. Mehr Bilder und Zeichnungen von Becker sind zu finden unter lutzimages.de.

Die Versteigerung

Das 100 x 80 Zentimeter große Gemälde wird ab sofort im Internet versteigert. Becker möchte den Erlös „HerzLicht“ zukommen lassen, ein Projekt der Hospiz-Gruppe Stade, das trauernde Kinder und Jugendliche begleitet. „Es ist wichtig, dass Kinder, denen es schlecht geht, nicht vergessen werden“, sagt Becker, Vater zweier Kinder. Der Startpreis liegt bei 50 Euro. Die Auktion endet am 9. Januar um 14 Uhr. Wer mitbieten möchte, benötigt einen Ebay-Account und findet die Datenschutzerklärung und Auktion hier.

Leserbrief
Kommentare



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 07.02.2020, LANDKREIS
    Neuer TAGEBLATT-Ticket-Shop ist online
    Mehr
  • 08.01.2020, LANDKREIS
    Letzte Chance zum Bieten: Ein Teufel am Stader Fußballhimmel
    Mehr
  • 30.12.2019, Landkreis
    Das Ende der klassischen Zeitungsredaktion
    Mehr
  • 24.12.2019,
    Jetzt gewinnen: TAGEBLATT Online-Adventskalender
    Mehr
  • 23.12.2019,
    Jetzt mitmachen: TAGEBLATT Online-Adventskalender
    Mehr
  • 22.12.2019, LANDKREIS
    Gesucht: Die schönsten Weihnachtsbaumbilder der TAGEBLATT-Leser
    Mehr
  • 21.12.2019,
    Jetzt mitmachen: TAGEBLATT Online-Adventskalender
    Mehr
  • 20.12.2019, STADE
    Die Talkshow "Menschen des Jahres" im Video
    Mehr
  • 20.12.2019,
    Jetzt mitmachen: TAGEBLATT Online-Adventskalender
    Mehr
  • 20.12.2019,
    Mitmachen und gewinnen: TAGEBLATT Online-Adventskalender
    Mehr