07.12.2017, 08:00
Eine Talkshow mit Emotionen
Leserbrief
Kommentare

LANDKREIS. Die Idee hatte Peter Kühn schon lange: Eine regelmäßige Talk-Show in der Seminarturnhalle in Stade – mit regionalen Gästen, die besonders viel zu erzählen haben. Am Mittwoch, 20. Dezember, gibt es die Premiere:

 „Talk auf dem roten Sofa“ heißt die Show, die in Co-Produktion mit TAGEBLATT-Event über die Bühne gehen wird. Mit den „Menschen des Jahres“ auf dem roten Sofa als Gäste von Wolfgang Stephan.

„Überraschend, spannend, abwechslungsreich, informativ und lustig“ – mehr könne er nicht versprechen, sagt TAGEBLATT-Chefredakteur Wolfgang Stephan zu seinen Premieren-Gästen. Der Plan dieser Talk-Show auf dem roten Sofa wurde bei der jüngsten Verleihung des Gründerpreises geschmiedet, als Stephan die Preisträger und den Landrat locker präsentiert und herausgefordert hatte. „Das ist es“, sagte sich Peter Kühn – und die Show war geboren. Das Konzept erinnert schon alleine mit seinem musikalischen Part an die legendären Talkrunden von Radio Bremen mit dem kürzlich verstorbenen Pianisten Gottfried Böttger. „Unser Gotti heißt Michel“, sagt Wolfgang Stephan. Der Boogie-Woogie-Pianist Michel Rausch wird das Programm musikalisch aufmischen und immer dann einsteigen, wenn es Zeit ist, einen Boogie-Woogie zu spielen. „Im Notfall muss ich einsteigen, wenn Stephan zu lange quatscht“, kündigt der in Jork lebende Holländer an. Wenn die Show vom Publikum angenommen wird, soll es den Talk regelmäßig in der Seminarturnhalle geben, plant Kühn.

„Menschen des Jahres“

Wer sind die „Menschen des Jahres“? „Das wäre keine Überraschung, wenn wir alle Namen vorher verraten würden“, sagt Seminarturnhallen-Chef Peter Kühn, der selbst nicht in die letzten Details eingeweiht ist. „Es sind fast ein Dutzend Gesprächspartner, alles Top-Gäste“, meint Moderator Stephan. Zwei Politiker, die Sieg und Niederlage gleichermaßen erlebt haben, dazu Sportler mit Top-Leistungen und Pokalsiegen und jede Menge überraschende Menschen, die in diesem Jahr persönlich etwas Herausragendes erlebt haben und darüber erstmals in der Öffentlichkeit reden. „Das wird ein Potpourri aus Spaß, Emotionen und Informationen und alles gewürzt mit Boogie-Woogie“, verspricht der Talkmaster, der die Regie so ausgestaltet hat, dass Überraschungen jederzeit möglich sind, Improvisationen eingeschlossen.

Einzige Festlegung: Spätestens um 23 Uhr spielt Rausch mit einem Weihnachts-Boogie-Woogie die Schluss-Akkorde. Stephan: „Ein Traumtermin, drei Tage vor Weihnachten, eine Talkshow auf dem roten Sofa mit Top-Gästen – mehr geht nicht.“ (st)

Termin & Karten

Beginn vom „Talk auf dem roten Sofa“ ist am Mittwoch, 20. Dezember, um „Fünf nach Acht“. Der Vorverkauf hat begonnen. Karten (10 Euro) sind in der Seminarturnhalle und in den TAGEBLATT-Geschäftsstellen erhältlich.

Leserbrief
Kommentare


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 18.06.2018,
    2004 - Das Jahr, in dem ein Tsunami 230.000 Tote fordert
    Mehr
  • 17.06.2018,
    2003 - Das Jahr, in dem das AKW vom Netz geht
    Mehr
  • 16.06.2018,
    2002 - Das Jahr, in dem der Landkreis überflutet wird
    Mehr
  • 16.06.2018, Landkreis
    Probleme beim TAGEBLATT-Druck - E-Paper zum freien Download
    Mehr
  • 15.06.2018,
    2001 - Das Jahr, in dem der Terror die Welt erschüttert
    Mehr
  • 14.06.2018,
    2000 - Das Jahr, in dem Synthopol in die Luft fliegt
    Mehr
  • 13.06.2018,
    1999 - Das Jahr, in dem Clinton fast über eine Affäre fällt
    Mehr
  • 12.06.2018,
    1998 - Das Jahr, in dem das TAGEBLATT online geht
    Mehr
  • 12.06.2018, Landkreis
    Als das TAGEBLATT vor 20 Jahren online ging
    Mehr
  • 04.06.2018,
    Meilenstein: 20.000 Facebook Fans für das TAGEBLATT
    Mehr