30.12.2018, 15:54
Hier werden morgen die Glücksschweine verkauft

LANDKREIS. Erfahrene Glücksschweine-Käufer kennen das Spiel: Wer an Silvestermorgen für sich und seine Liebsten die begehrten TAGEBLATT-Glücksschweine mit dem Cent-Stück im Rücken ergattern möchte, darf nicht zu spät kommen. Der frühe Vogel fängt das Schwein.

In Buxtehude werden die Glücksschweine vielerorts ab 9.15 Uhr verkauft: Ratsmitglieder stehen bei Rewe (Westmoor und Kloster Dohren), bei Marktkauf in der Bahnhofstraße, bei Pache (nah&frisch)) am Torfweg sowie in der Langen Straße und Breiten Straße. Bei Lidl in Hedendorf bereits ab 8 Uhr und bei Bäcker Dietz an der Harsefelder Straße in Hedendorf schon um 6.30 Uhr. Zusätzlich gibt es einen Glücksschweine-Verkauf auf dem Wochenmarkt in Altkloster ab 9.15 Uhr auf dem Schafmarktplatz. Das Geld geht zu gleichen Teilen an den Sozialfonds der Stadt und Verein „Buxtehuder helfen“.

In Stade werden die Schweine am Montag in der Stader City ab 9 Uhr (Rathaus), in Bützfleth ab 8 Uhr bei Edeka verkauft. Um 8 Uhr starten auch die Verkäufer aus Haddorf und Wiepenkathen vor und im Marktkauf sowie die Hagener vor dem Bäcker im Ort.  9000 der hölzernen Glücksbringer werden in Stade zugunsten der DKMS, der Deutschen Knochenmarkspenderdatei, verkauft.

Wer eines der 3000 Glücksschweinchen in der Samtgemeinde Horneburg ergattern möchte, muss sich sputen: Angeboten werden die Glücksbringer am Montag, 31. Dezember, jeweils von 8 bis 10 Uhr an sechs Standorten in den fünf Gemeinden – und erfahrungsgemäß sind sie schnell ausverkauft. Der Erlös soll in diesem Jahr für Projekte zur Stärkung der Sozialkompetenzen an den Grundschulen verwendet werden (siehe Seite 15). Ratspolitiker und Rathausmitarbeiter verkaufen die Holztierchen mit dem Glückscent im Flecken Horneburg vor der Bäckerei Dietz und vor dem Edeka-Markt Drewes, in Dollern beim Edeka-Markt Drewes, in Agathenburg vor dem Friseur, in Nottensdorf vor der Fleischerei Bartsch und in Bliedersdorf beim Dorfgemeinschaftshaus.

Die 3300 Schweinchen der Gemeinde Jork werden wie immer schon in aller Frühe unter die Leute gebracht: In Estebrügge wird ab 7 Uhr vor dem Este-Markt Atli verkauft, in Jork schwärmen die Verkäufer ab 8 Uhr aus und sind vor den Supermärkten und Schlachter Röhrs anzutreffen. Der Erlös kommt wieder dem Kinder- und Jugendsozialfonds der Jugendkonferenz in Jork (Juko) zugute, der die Verteilung diskret und unbürokratisch in enger Abstimmung mit den Jorker Schulen übernimmt. Kindern aus weniger begüterten Familien soll so die Teilnahme am kulturellen Leben ermöglicht werden, beispielsweise durch die Finanzierung von Theater- und Kinobesuchen.

In der Samtgemeinde Lühe werden 2000 Glücksschweine verkauft. Die Einnahmen sollen für bedürftige Kinder und Jugendliche vor Ort als Zuschüsse für Klassen- und Konfirmandenfahrten sowie Ausflüge verwendet werden. Ab 8 Uhr stehen die Verkäufer in Hollern-Twielenfleth vor der Bäckerei Lünstedt/Elektro Thobaben, in Grünendeich vor der Schlachterei Düwer, in Steinkirchen vor dem Rewe-Markt und an der Oberen Lühe vor dem Bürgerhaus Mittelnkirchen.

In der Samtgemeinde Apensen wollen die Ratsleute wieder 3200 Schweinchen unters Volk bringen. In Beckdorf geht der Erlös an die Mütterinitiative, die den schönen Kinderspielplatz Goldbeck ehrenamtlich pflegt und betreut. In Beckdorf stehen die Verkäufer ab 7 Uhr vor Edeka Viets. Die Sauensieker gehen mit den Tierchen von Haus zu Haus, in Wiegersen steht das Verkaufsteam um Rolf Suhr ab 7 Uhr vor Edeka Viets. Der Erlös der Sauensieker Schweine wird der ehrenamtlichen Jugendarbeit im Ort zugutekommen. In Apensen stehen die Verkäufer ab 7.15 Uhr vor dem Rewe-Markt an der Beckdorfer Straße und vor Bäcker Dietz am Roten Platz. Apensens Erlös geht zur Hälfte an die Pfadfinder, die einen Bauwagen brauchen, und zur Hälfte an den Schulverein zur Unterstützung von Kindern, deren Eltern nicht so viel Geld haben, damit auch sie an Ausfahrten teilnehmen können.

In der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten geht der Erlös zum einen an das Blasorchester Himmelpforten, das in diesem Jahr das 40-jährige Bestehen feiert und nach wie vor eine engagierte Jugendarbeit betreibt. Zum anderen geht eine Teilsumme an die Gleichstellungsbeauftragte Hiltrud Gold, sie wird dafür Präventionsaktionen „Fit für die Fete“ des Ju-Jutsu-Verbandes ermöglichen. Mädchen und Jungen sollen üben und lernen, im Umfeld von Feten Gefahren zu erkennen und ihnen zu begegnen. 4100 Schweinchen werden verkauft. Wieder sind zahlreiche Politiker und Politikerinnen für die gute Sache im Einsatz. Ausgabestellen sind in Himmelpforten beim Rewe-, Aldi- und Penny-Markt, in Oldendorf beim Edeka-Markt, in Hammah beim Markant-Markt und der Bäckerei Marciniak, in Düdenbüttel bei der Bäckerei Richter, in Burweg beim Einkaufsmarkt Dieckmann, in Großenwörden bei der Tankstelle von Holten und in Engelschoff bei der Gaststätte Platz 2 und in Neuland beim Danz- un Klönhuus.

In Nordkehdingen soll der Erlös aus dem Schweinchenverkauf Familien das Hinzuziehen einer Sterbeamme ermöglichen. Es gebe viele Menschen, die sich dieses gute Angebot nicht leisten können, erklärte Samtgemeindebürgermeister Edgar Goedecke. Professionell ausgebildete Sterbeammen in Kehdingen begleiten Sterbende und deren Angehörige auf dem letzten Weg. 1500 TAGEBLATT-Schweinchen werden ab dem frühen Morgen an folgenden Stellen verkauft: in Freiburg vor dem Eggert-Lebensmittelmarkt und dem Getränkemarkt sowie bei Bäcker Holst und Schlachter Köncke, in Wischhafen vor den Lebensmittelmärkten sowie der Bäckerei Lünstedt und dem Schlachter Krause, in Krummendeich vor dem Lebensmittelmarkt von Minden und in Oederquart vor der Schlachterei Ograbek und Gärtnerei Kohrs. Ab dem frühen Morgen wird verkauft.

In Drochtersen werden 2700 Schweine an folgenden Punkten verkauft: in Assel bei Edeka Nickel von 8 bis 10 Uhr; Assel bei Bäckerei Lünstedt von 7 bis 9 Uhr; Dornbusch bei Bäckerei Hintelmann von 7 bis 9 Uhr; Drochtersen bei Rewe/Lidl und bei Rewe/Aldi jeweils von 8 bis 10 Uhr sowie beim Café am Rathaus von 7 bis 9 Uhr; Hüll bei Kaufmann Koppelmann von 7.30 bis 10 Uhr und in Ritsch bei Bäckerei Richter von 7 bis 9 Uhr. Mit dem Erlös soll eine Kulturveranstaltung für Kinder in der Kulturscheune finanziert werden.

In Harsefeld soll der Erlös aus den Glücksschweinchen jeweils zur Hälfte für die Jugendarbeit der Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft DLRG und der freiwilligen Feuerwehr eingesetzt werden. Hier sind am Montagmorgen spätestens ab 9 Uhr die fleißigen Verkäufer mit den blauen Eimerchen im ganzen Ort unterwegs und pendeln zwischen Rathaus und den Geschäften. Traditionell sind die Glücksbringer in Harsefeld schnell ausverkauft. Auch in Ahlerstedt sind es routinierte Käufer längst gewohnt, sich ab 9 Uhr für eins der 1000 Glücksschweine anzustellen. Verkauft wird hier vor der Fleischerei Engel und vor dem Rewe-Markt. Die Erlöse sind dieses Jahr für die Fördervereine der SV Ahlerstedt/Ottendorf und des MTV Wangersen bestimmt. Die Vereine unterstützen damit die Jugendarbeit.

In den Dörfern der Samtgemeinde Fredenbeck startet der Verkauf der Glücksschweinchen gegen 8 Uhr vor den Bäckereien und Supermärkten. Die Erlöse kommen der Arbeit der Notfallgruppen der freiwilligen Feuerwehren zugute. Die speziell geschulten Einsatzkräfte rücken zur Unterstützung des Rettungsdienstes aus – etwa, wenn ein Patient reanimiert werden muss. Die Notfallgruppen sind keine Pflichtaufgabe der Feuerwehren nach dem Niedersächsischen Brandschutzgesetz, sondern eine freiwillige Leistung der Ehrenamtlichen für ihre Mitbürger. Die Einnahmen aus dem Verkauf sollen in Ausstattung und Ausbildung der Retter fließen.

Leserbrief
Kommentare


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.01.2019, STADE
    TAGEBATT-Whatsapp-Service jetzt auch am Morgen
    Mehr
  • 11.01.2019, BUXTEHUDE
    So ist das Buxtehuder TAGEBLATT zu erreichen
    Mehr
  • 02.01.2019, LANDKREIS
    Aufträge der TAGEBLATT-Leser werden erfüllt
    Mehr
  • 01.01.2019, Landkreis
    Das große TAGEBLATT-Quiz: Das war 2018
    Mehr
  • 24.12.2018,
    TAGEBLATT Online-Adventskalender: Autohaus Cassau
    Mehr
  • 22.12.2018,
    TAGEBLATT Online-Adventskalender: Vom Feinsten
    Mehr
  • 22.12.2018,
    TAGEBLATT Online-Adventskalender: Sie Dessous und mehr
    Mehr
  • 22.12.2018,
    TAGEBLATT Online-Adventskalender: Katharina Bodmann Fotografie
    Mehr
  • 21.12.2018,
    TAGEBLATT Online-Adventskalender: CineStar
    Mehr
  • 19.12.2018,
    TAGEBLATT Online-Adventskalender: Nehring & Krause
    Mehr