Wohl der Bevölkerung
Zum Artikel „Ihr Hof wird zerschnitten“ (TAGEBLATT vom 17. November) schreibt Rudolf Kinzinger, Himmelpfortener Weg in Hammah-Mittelsdorf:
Mehr
Der Preis der Demokratie
Zum Artikel „Problemsondierer und Wichtigtuer“ (TAGEBLATT vom 21. November) schreibt Cornelia Zander-Prigge, Dorfstraße in Mittelnkirchen (gekürzt):
Mehr
Keine Verantwortung
Zum Artikel „Wer will Deutschland regieren...“ (TAGEBLATT vom 21. November) schreibt Gebhart Müller-König, Waldweg in Moisburg:
Mehr

Gegensätzliche Ziele
Zum Artikel „Das Aus für Jamaika“ (TAGEBLATT vom 21. November) schreibt Bernd Tiedemann, Wilhelmstraße in Horneburg:
Mehr
Vernünftige Regeln
Zum Artikel „Polizei kündigt mehr Fahrradkontrollen an“ (TAGEBLATT vom 21. November) schreibt Gerd Meyer, Lange Straße in Buxtehude:
Mehr
Abwicklung des Vereins
Zum Artikel „Ende der Camper Höhe: Idee kommt aus der Politik“ (TAGEBLATT vom 13. November) schreibt Thomas Kruse, Fritz-Reuter-Straße in Stade (gekürzt):
Mehr
So gut wie ausgeschlossen
Zum Thema „Jamaika-Sondierungsgespräche“ (diverse Artikel im TAGEBLATT) schreibt Dipl.-Ing. Peter Wietfeldt, Eisenbahnstraße in Stade (gekürzt):
Mehr
Ungerecht und unsozial
Zum Artikel „Auch in Apensen ist die Straßenbau-Satzung Thema“ (TAGEBLATT vom 12. November) schreibt Paul Müller, Immen-grund in Dollern:
Mehr

Auch an Kinder denken
Zum Artikel „Telefonkabelhäuschen am Rathaus abgerissen“ (TAGEBLATT vom 14. November) schreibt Antje Heinrich, Moorende in Jork:
Mehr
Skandal verschwiegen
Zum Artikel„Buxtehude: Anträge der Kritiker abgelehnt“ (TAGEBLATT vom 9. November) schreibt Cornelius van Lessen, Sietwender Straße in Drochtersen:
Mehr
Vorurteile nicht vertiefen
Zum Artikel „Echte Bürgerbeteiligung kostet Geld“ (TAGEBLATT vom 13. November) schreibt Professor Dr. Wolfgang Gessenharter, Stader Straße in Buxtehude:
Mehr
Lasst Ruhe einkehren
Zum Artikel „Der Ärger um die Satzung“ (TAGEBLATT vom 8. November) schreibt Thomas Brückner, Zum Wiesenland in Stade:
Mehr
Begeisterte Jagdreiter
Zum Artikel „Erste Hubertusjagd in Harsefeld“ (TAGEBLATT vom 6. November) schreibt Horst-Günther Vorndamme, Weimarer Straße in Buxtehude:
Mehr
Clever Gesetze umgehen
Zu den Artikeln „Steuertricks für das ganz große Geld“ und „Empörung über massive Steuerflucht“ (TAGEBLATT vom 6. November) schreibt Edwin Ackermann, Klosterfeldstraße in Himmelpforten:
Mehr
Realität hat uns eingeholt
Zum Artikel „Schwerer Anschlag verhindert“ (TAGEBLATT vom 1. November) schreibt Helmut Wiegers, Am Klöterbusch in Buxtehude:
Mehr
Keine Konsequenz
Ebenfalls zum Artikel „Das Ende der Camper Höhe naht“ (TAGEBLATT vom 10. November) schreibt Karl Gohde, Francoper Straße in Hamburg:
Mehr
Kein Sanierungsplan
Zum Artikel „Der Ärger um die Satzung“ (TAGEBLATT vom 8. November) schreibt Heiko Malinski, Burgstraße in Stade:
Mehr
Bebauungspläne
Zum Artikel „Das Ende der Camper Höhe naht“ (TAGEBLATT vom 10. November) schreibt Andreas Kuehn, Hebbelstraße in Stade (gekürzt):
Mehr
Weltbevölkerung wächst
Zum Artikel „Wenn das Klima kippt“ (TAGEBLATT vom 3. November) schreibt Walter Witt, Kiefernweg in Neu Wulmstorf:
Mehr
Asoziale Hartz-Gesetze
Zu den Artikeln „SPD arbeitet Wahlschlappe auf“ und „Schulz und Scholz Seit‘ an Seit‘“ (TAGEBLATT vom 30. Oktober) schreibt Bernd D. Hadeler, Hagenaher Straße in Heinbockel:
Mehr