31.08.2018, 11:34
Zwei Verletzte bei Unfall auf der B73 in Horneburg
Leserbrief

HORNEBURG. Ein Auto und ein Lkw sind am Freitagvormittag auf der Kreuzung Bundesstraße 73/Wilhelmstraße in Horneburg zusammengestoßen. Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt.

Ein 78-Jähriger aus Horneburg wollte mit seinem Dacia aus der Wilhelmstraße nach rechts auf die B 73 fahren und übersah dabei den auf der Bundesstraße fahrenden Lastwagen, der mit 26 Tonnen Futtermitteln beladen war. Der Lkw bohrte sich in die Seite des Kleinwagens. Der Horneburger wurde in seinem Dacia eingeklemmt. Etwa 20 Feuerwehrleute aus Horneburg und Dollern rückten an, um ihn mit schwerem Gerät zu befreien. Auch die 81-jährige Beifahrerin wurde verletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt zusammen mit dem Fahrer ins Elbe Klinikum gebracht. Der 51-jährige Lkw-Fahrer aus Mecklenburg-Vorpommern blieb unverletzt. Die B 73 musste für eine halbe Stunde gesperrt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 20.000 Euro.

Der Fahrer des Lastwagens blieb unverletzt. Foto Vasel

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 23.09.2018, Landkreis
    Katastrophenfall: Stader Feuerwehr hilft bei Moorbrand in Meppen
    Mehr
  • 22.09.2018, FREIBURG
    Freiburg: Diesel aus Baggertank abgezapft
    Mehr
  • 22.09.2018, Stade
    Metronom kollidiert mit Ast - Streckensperrungen aufgehoben
    Mehr
  • 22.09.2018, Stade
    Drogenfund in Stade: Beschuldigter jetzt doch in U-Haft
    Mehr
  • 22.09.2018, LANDKREIS
    62 Autofahrer mit Handy erwischt
    Mehr
  • 22.09.2018, APENSEN
    Bauarbeiter auf Baustelle in Apensen verschüttet
    Mehr
  • 22.09.2018, Stade
    Feuerwehr löscht Brand in Stader Kleingartensiedlung
    Mehr
  • 21.09.2018, HAMBURG
    Fast 450 Handysünder ertappt
    Mehr
  • 21.09.2018, Stade
    Person im Stader Burggraben: Suche ergebnislos abgebrochen
    Mehr
  • 20.09.2018, LANDKREIS
    Moorbrand bei Meppen: Rauchgeruch auch im Landkreis Stade
    Mehr