31.08.2018, 11:34
Zwei Verletzte bei Unfall auf der B73 in Horneburg

HORNEBURG. Ein Auto und ein Lkw sind am Freitagvormittag auf der Kreuzung Bundesstraße 73/Wilhelmstraße in Horneburg zusammengestoßen. Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt.

Ein 78-Jähriger aus Horneburg wollte mit seinem Dacia aus der Wilhelmstraße nach rechts auf die B 73 fahren und übersah dabei den auf der Bundesstraße fahrenden Lastwagen, der mit 26 Tonnen Futtermitteln beladen war. Der Lkw bohrte sich in die Seite des Kleinwagens. Der Horneburger wurde in seinem Dacia eingeklemmt. Etwa 20 Feuerwehrleute aus Horneburg und Dollern rückten an, um ihn mit schwerem Gerät zu befreien. Auch die 81-jährige Beifahrerin wurde verletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt zusammen mit dem Fahrer ins Elbe Klinikum gebracht. Der 51-jährige Lkw-Fahrer aus Mecklenburg-Vorpommern blieb unverletzt. Die B 73 musste für eine halbe Stunde gesperrt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 20.000 Euro.

Der Fahrer des Lastwagens blieb unverletzt. Foto Vasel

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.11.2018, Hamburg
    Acht Festnahmen bei Polizeieinsatz in St. Georg
    Mehr
  • 22.11.2018, Hamburg
    Frau mit Messer lebensgefährlich verletzt
    Mehr
  • 22.11.2018, BREMERVÖRDE
    Dieb tarnt sich vergeblich mit Pappschild
    Mehr
  • 22.11.2018, Hamburg
    Zoll entdeckt 2500 Jahre alte ägyptische Osiris-Figur in Paket
    Mehr
  • 21.11.2018, BUXTEHUDE
    Einbrecher in Neukloster unterwegs
    Mehr
  • 21.11.2018, ALTES LAND
    Paketausfahrer entsorgt Pakete im Alten Land
    Mehr
  • 21.11.2018, STADE
    Stade: Caddy schrammt in Gegenverkehr
    Mehr
  • 21.11.2018, HAMBURG
    G 20: Polizei stellt Beweismittel sicher
    Mehr
  • 21.11.2018, HAMBURG
    Brand in Papierbetrieb
    Mehr
  • 21.11.2018, NEULAND
    22-jähriger Handwerker stirbt bei Unfall in Neuland
    Mehr