26.01.2020, 16:21
39-Jähriger nach Einbruch verhaftet

HAMBURG. Ein 39-Jähriger ist nach einem Einbruch im Hamburger Stadtteil Blankenese verhaftet worden. Er wird verdächtigt, am 9. Dezember in ein Haus in der Straße Kuulsbarg eingebrochen zu sein.

Der Mann soll über zusammengestellte Terrassenmöbel auf das Dach des Einfamilienhauses geklettert sein. Dort soll er mit einem Stein ein Fenster eingeschlagen und Gold- und Silberschmuck aus dem Haus gestohlen haben. Beim Einstieg in das Haus soll sich der 39-Jährige jedoch an der eingeschlagenen Scheibe verletzt haben. Die Untersuchung der Blutspuren führte schließlich zur Identifizierung des Verdächtigten.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 27.02.2020, NEU WULMSTORF
    SUV in Neu Wulmstorf gestohlen
    Mehr
  • 27.02.2020, STADE
    Wem gehört dieser Schmuck?
    Mehr
  • 27.02.2020, LANDKREIS
    Polizeistationen im Kreis Stade bekommen neue Telefonnummern
    Mehr
  • 26.02.2020, Bliedersdorf
    Schornsteinbrand in Bliedersdorf
    Mehr
  • 26.02.2020, STADE
    Tödlicher Unfall in Stade: Fußgänger von Lkw überrollt
    Mehr
  • 26.02.2020, Hamburg
    Zivilfahnder bei Festnahme lebensgefährlich verletzt
    Mehr
  • 26.02.2020, Hamburg
    Rauchwolke hängt über Fuhlsbüttel
    Mehr
  • 26.02.2020, Hagenah
    Glätteunfall auf B 74: Zwei Autos kollidieren in Hagenah frontal
    Mehr
  • 26.02.2020, Landkreis
    Glätte sorgt für 13 Unfälle im Kreis Stade
    Mehr
  • 25.02.2020, BUXTEHUDE
    Buxtehude: Mann nach Einbruch im Pfeffertörtchen verhaftet
    Mehr