27.11.2020, 03:21
Feuer in Stader Wohnhaus

STADE. In einem Wohnhaus in Stade ist in der Nacht zu Freitag ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohner konnten sich unverletzt ins Freie retten. Die Feuerwehr war über zwei Stunden im Löscheinsatz.

Um 1.34 Uhr gab die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle den Alarm. Der Zug I der Stader Feuerwehr sowie die Notfallsanitäter des Rettungsdienstes des Deutschen Roten Kreuzes aus der Stader Rettungswache rückten aus. Nachbarn hatten bemerkt, dass Rauch aus dem Wohnzimmer im Erdgeschoss eines Wohnhauses an der Kreuzung Pulverweg / Am Hasenkamp dringt. Sie hatten gerade noch rechtzeitig die schlafenden Bewohner wecken können, sodass diese sich augenscheinlich unversehrt ins Freie retten konnten.

Unter schwerem Atemschutz verschafften sich die Feuerwehrleute Zutritt zur Wohnung. Den Brand hatten sie schnell unter Kontrolle. Sie belüfteten das Gebäude, doch der Rauch hatte sich rasch auch bis ins Obergeschoss ausgebreitet. Die Hitze ließ Fenster bersten. Verkohltes Mobiliar musste auf die Terrasse gebracht und dort abgelöscht werden. Anschließend kontrollierten die Einsatzkräfte das Haus mit einer Wärmebildkamera auf versteckte Glutnester.

Das Gebäude ist bis auf Weiteres unbewohnbar und muss professionell gereinigt und saniert werden. Ortsbrandmeister Stephan Woitera bezifferte den Sachschaden in der Nacht nach ersten Schätzungen auf mindestens 80 000 Euro. Ermittler der Stader Polizei haben die Spuren des Feuers dokumentiert und mit den Recherchen zur Brandursache begonnen. Ein womöglich heiß gelaufenes Laptop-Ladekabel steht im Verdacht, den Brand verursacht zu haben.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 17.01.2021, HAMBURG
    Zwei Männer bei Durchsuchungen wegen Drogenkriminalität festgenommen
    Mehr
  • 16.01.2021, HAMBURG
    Illegaler Betrieb in Shisha-Bar: 18 Personen feiern im Keller
    Mehr
  • 15.01.2021, HAMBURG
    Lagerhallenbrand auf der Veddel: Löscharbeiten dauern weiter an
    Mehr
  • 15.01.2021, DOLLERN
    Auto am Bahnhof in Dollern steht in Flammen
    Mehr
  • 15.01.2021, HAMBURG
    Staus nach Lkw-Unfall vor Elbtunnel
    Mehr
  • 14.01.2021, STADE
    Autofahrerin bei Unfall in Stade leicht verletzt
    Mehr
  • 14.01.2021, HAMBURG
    26-Jähriger soll Überfälle auf schwangere Freundin in Auftrag gegeben haben
    Mehr
  • 14.01.2021, GOLDBECK
    Glück im Unglück bei Verkehrsunfall in Goldbeck
    Mehr
  • 14.01.2021, Hamburg
    Großbrand in Hamburg: Warnung vor starker Rauchentwicklung
    Mehr
  • 13.01.2021, HAMBURG
    Aus Elbe geretteter Mann stirbt
    Mehr