25.10.2020, 12:00
Fritteuse setzt Küche in Kutenholz in Brand

KUTENHOLZ. In einem Einfamilienhaus an der Hauptstraße in Kutenholz brannte am Sonntagmorgen die Küche im ersten Obergeschoss in voller Ausdehnung. Die Rauchwolke war weithin sichtbar.

Zunächst war eine Fritteuse in Brand geraten, das Feuer hatte sich rasend schnell ausgebreitet. Um 8.02 Uhr gab die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle den Alarm.

Unter schwerem Atemschutz bekämpften die 60 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Kutenholz und Mulsum das Feuer. Verletzte waren nach Auskunft von Einsatzleiter Danny Waltersdorf nicht zu beklagen. Die vorsorglich mit einem Rettungswagen angerückten Notfallsanitäter des Rettungsdienstes des Deutschen Roten Kreuzes mussten nicht tätig werden.

Beamte der Stader Polizei haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 70 000 Euro.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 24.11.2020, BREMERVÖRDE
    Nach Auseinandersetzung unter Großfamilien: Zwei Männer wegen versuchten Mordes verhaftet
    Mehr
  • 24.11.2020, FREDENBECK
    Diesel-Diebe in Fredenbeck unterwegs
    Mehr
  • 24.11.2020, HAMBURG
    Frau attackiert verschleierte Muslimin
    Mehr
  • 24.11.2020, HAMBURG
    Brennendes Laub im Gleis legt U 2 teilweise lahm
    Mehr
  • 24.11.2020, SEEVETAL
    Seevetal: Fahrer fährt Wächter aus Ärger an
    Mehr
  • 23.11.2020, JORK
    Schwelbrand in einer Halle im Ostfeld in Jork
    Mehr
  • 23.11.2020, HAMBURG
    Mann verliert Kontrolle über Auto
    Mehr
  • 23.11.2020, HAMBURG
    Illegales Autorennen in Rahlstedt
    Mehr
  • 23.11.2020, HAMBURG
    Mädchen bei Unfall schwer verletzt
    Mehr
  • 23.11.2020, Hamburg
    Fußgängerin wird von Auto erfasst und tödlich verletzt
    Mehr