Warten auf den Wolfs-Nachwuchs
Gibt es ein Wolfsrudel im Landkreis Stade? Wenn das im Januar bei Wiegersen gesichtete Wolfspaar Nachwuchs bekommen hat, kommen jetzt die Wochen, in denen die ersten Sichtungen folgen müssen.
Mehr
Totes Kalb in Wiegersen: Nachweis bestätigt Wolfsriss
Jetzt ist es amtlich. Auf der Geest gab es einen weiteren tödlichen Wolfsangriff auf Nutztiere. Im Fall des im Januar gerissenen Kalbs aus Wiegersen gibt es nun Klarheit.
Mehr
Kehlbiss: Wolfsangriff in Lamstedt-Nindorf?
Im Börde-Ort Nindorf bei Lamstedt im Kreis Cuxhaven hat in der Nacht zu Sonnabend vermutlich ein Wolf drei Schafe angegriffen.
Mehr
Karte: Wolfssichtungen und Risse im Landkreis Stade
Von der ersten Sichtung 2016 in Kehdingen über die ersten Risse in Oederquart bis hin zu den neusten Sichtungen - in dieser Karte gibt sind alle relevanten Wolfsmeldungen übersichtlich zusammengefasst.
Mehr
Wolf in Neuengamme gesichtet
Zum dritten Mal seit 2013 ist in Hamburg ein Wolf aufgetaucht. Das Tier sei am Sonnabendvormittag von einer Videokamera an einem Hochsitz im Stadtteil Neuengamme erfasst worden.
Mehr
Das ist das Wolfspaar aus Wiegersen
Die Wahrscheinlichkeit wächst, dass es demnächst im Landkreis Stade ein Wolfsrudel gibt. In letzter Zeit gab mehrere Sichtungen von zwei Wölfen, die gemeinsam auf dem Gebiet der Gemeinden Sauensiek, Wiegersen und Wohnste unterwegs waren. Ein Foto belegt diese These.
Mehr
Wolfsattacke in Wiegersen?
Es gibt den Verdacht, dass ein Wolf am Montag in Wiegersen ein Kalb gerissen hat. Das bestätigten sowohl Landwirt Karsten Ehlen als auch Wolfsberater Ulrich Geertz. Inzwischen gibt es zudem Hinweise darauf, dass in der Umgebung von Wiegersen zwei Wölfe unterwegs sind.
Mehr
Die Rückkehr des Wolfs
Ursprünglich zählte der Wolf weltweit zu den am weitesten verbreiteten Säugetieren und kam auch in ganz Europa flächendeckend vor. Aufgrund starker Konflikte zwischen Mensch und Wolf wurden die Populationen jedoch stark dezimiert.
Mehr
Der Wolf im Landkreis - Die wichtigsten Fragen und Antworten
Der Wolf ist auch im Landkreis Stade angekommen: Ein Wolf wurde jetzt in Nottensdorf gesichtet. Ist die neuerliche Ausbreitung eine Sensation oder ein ganz normaler Vorgang? Wie gefährlich ist sind die Tiere tatsächlich? Das TAGEBLATT hat nachgefragt.
Mehr
Experten einig: Wolf in Nottensdorf gesichtet
Dass Wölfe nun auch mitten im Landkreis Stade angekommen sind, ist spätestens seit der Sichtung eines Wolfes in Fredenbeck und im Alten Land keine überraschende Erkenntnis mehr. Am Montag beobachteten mehrere Autofahrer ein Tier auf der B 73 zwischen Nottensdorf und Hedendorf.
Mehr
Das Alte Land wird kein Wolfsrevier
Auch Helmut Dammann-Tamke, Landtagsabgeordneter und Präsident der Landesjägerschaft, hat die Fotos des am Wochenende auf Hahnöfersand und in einem Obsthof im Alten Land gesichteten Tiers gesehen und ist überzeugt: „Ganz klar, ein Wolf.“
Mehr
Wolfssichtung im Alten Land: Schäfer in Sorge
Am Sonnabendmorgen hat der Pförtner der Gefängnisinsel Hahnöfersand ein Tier fotografiert, das die Insel durch das Tor verließ. Nicht nur er, sondern auch Deichverband und Jäger sind überzeugt: Es war ein Wolf.
Mehr
Dritter tödlicher Wolfsangriff im Landkreis Stade
Zum dritten Mal hat ein Wolf Schafe im Landkreis Stade getötet und verletzt. Das bestätigten jetzt die Behörden. Betroffen ist der gleiche Deichschäfer, bei dem bereits im Januar 2017 acht Schafe von einem Wolf getötet worden waren.
Mehr
Die erste Wolfsattacke auf der Stader Geest
Zwei Heidschnucken in Frankenmoor wurden mit großer Wahrscheinlichkeit von Wölfen getötet, die DNA-Spuren werden derzeit im zuständigen Senkenberg-Institut untersucht. Die Zahl der von Wölfen getöteten Nutztiere hat sich verdoppelt.
Mehr
Der Wolf wird zum Dauergast
Der Wolf ist zurück, auch im Landkreis Stade. Es gibt ständig Sichtungen und sehr anschauliche Bilder und kleine Video-Filme. Wird es demnächst im Landkreis Stade ein eigenes Wolfsrudel geben und ist diese Entwicklung eine Gefahr für Menschen und andere Tiere? Eine Bestandsaufnahme.
Mehr
Der Wolf ist unterwegs in Kehdingen
Mindestens vier Mal wurde am Donnerstag ein Wolf in Balje gesichtet, am Freitag in Aschhorn. Am Donnerstagvormittag war das Tier im ehemaligen Außendeich unterwegs, am Nachmittag wurde er gegen 16 Uhr in Süderdeich-Ost gesichtet.
Mehr
Der Wolf im Landkreis: Erste gesicherte Beweisfotos
Die Bilder sind nicht spektakulär, aber haben historischen Wert. Die Fotos des Oersdorfer Jägers Holger Schröder sind der erste gesicherte Beweis, dass der Wolf auch in den Landkreis Stade zurückgekehrt ist.
Mehr
Der Wolf und die wichtigsten Fakten
Jetzt ist es amtlich: Seit Anfang der Woche gibt es nach vielen unbestätigten Sichtungen und Vermutungen drei sichere Nachweise, dass der Wolf den Landkreis Stade erreicht hat. Das TAGEBLATT beantwortet deshalb die wichtigsten Fragen rund um das zurückgekehrte Raubtier.
Mehr
Jetzt auch offiziell: Der Wolf ist da
Es gibt einen Video-Beweis aus Fredenbeck und einen Foto-Beweis aus Oersdorf – Außerdem ist der Wolf als Täter beim Angriff auf einen Schafherde in Oederquart identifiziert worden. Rudel auch im Landkreis Stade möglich.
Mehr
Wolf: Jäger will einzelnes Tier gesehen haben
Es ist davon auszugehen, dass der Wolf tatsächlich im Landkreis Stade angekommen ist. Hinrich Wolf, Jäger aus Cadenberge, bestätigte am Montag auf Anfrage, dass er am Sonntagvormittag einen Wolf in der Nähe des Pappelwaldes in Balje-Hörne gesehen habe.
Mehr