Alle Artikel zum Thema: Computer

Computer

Computer

Abkommen gegen Wahlmanipulationen durch KI

In diesem Jahr sind weltweit mehr als vier Milliarden Bürger zu Wahlen aufgerufen, darunter auch in den USA. Experten befürchten dabei Manipulationen durch KI. Ein breites Bündnis will das verhindern.

Wirtschaft

Experte: Begrenzter Schub für Wirtschaft im Osten

Ausländische Investoren stecken derzeit Milliarden in riesige Fabriken im Osten. Das sei zu begrüßen, sagt der Dresdner Wirtschaftsforscher Joachim Ragnitz. Die Wirkung insgesamt sei aber begrenzt.

Wirtschaft

Microsoft investiert über drei Milliarden Euro in KI in Deutschland

Microsoft wird in den kommenden zwei Jahren knapp 3,3 Milliarden Euro in Deutschland investieren, um vor allem in Nordrhein-Westfalen seine Rechenzentrumskapazitäten für Anwendungen Künstlicher Intelligenz (KI) und Cloud Computing massiv auszubauen. Das kündigte Microsoft-Präsident (...).

Wirtschaft

Microsoft investiert Milliarden in Deutschland

Viele Unternehmen in Deutschland klagen über hohe Kosten, Überregulierung und marode Infrastruktur. Doch der Softwareriese sieht hierzulande mehr Chancen als Risiken und investiert über 3 Milliarden.

Landkreis Stade

Den Computer ausmisten: EDV-Workshop für Landwirte

Was im Haus funktioniert, hilft auch beim Computer: ausmisten. Landwirte, die auf dem Weg ins digitale Agrarbüro sind, einen überladenen Bildschirm haben und jede Menge Dateien und Ordner ohne klare Struktur, die finden Hilfe im EDV-Workshop der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (...).

Wirtschaft

KI-System Bard von Google heißt künftig Gemini

Mit der Umbenennung seines KI-Systems will Google sein Profil schärfen. Gleichzeitig kündigt der Internet-Konzern KI-Apps fürs Smartphone und eine bezahlpflichtige Profi-Variante an.

Wirtschaft

Chiphersteller Infineon senkt Prognose

Ob Elektroauto oder Windrad - für nahezu jedes Produkt braucht die Industrie Chips. Der Markt unterliegt seit jeher großen Schwankungen. Zu spüren bekommt das der Münchner Hersteller Infineon.

Wirtschaft

Apple dank iPhone mit Wachstum zu Weihnachten

Mit der Computerbrille Vision Pro steigt Apple nun zum ersten Mal seit 2015 in einen neuen Markt ein. Kurz davor gibt es frische Zahlen vom iPhone-Konzern: Es waren lukrative Weihnachten.

Wirtschaft

Microsoft: KI treibt Cloud-Zuwachs an

Die großen KI-Versprechen haben die Aktienkurse der Tech-Riesen zuletzt steigen lassen. Jetzt geben Quartalszahlen Aufschluss über das Geschäft - und die Wall Street ist schnell enttäuscht.

Computer

Abhängigkeit von Digitalimporten enorm

In der Corona-Pandemie wurden die negativen Seiten von großen Abhängigkeiten in der Lieferkette von Unternehmen sichtbar. In der Digitalwirtschaft sind solche einseitigen Verhältnisse aber auch jenseits großer Krisen ein Dauerzustand.

Wirtschaft

Autobauer Hyundai will ins Geschäft mit Lufttaxis

Erst war die CES eine Messe für Unterhaltungselektronik, zuletzt wurde sie immer mehr auch zu einer Auto-Show. In diesem Jahr nutzen mehrere Anbieter die CES auch als Plattform für ihre Fluggeräte.

Wirtschaft

Kein Lichtblick im WEF-Bericht über globale Risiken

Konflikte, Klimawandel, Polarisierung: Es gibt viele globale Risiken. Eine menschengemachte Erfindung droht, alles noch schlimmer zu machen, glauben Risikoanalysten mit Blick auf die nächsten Jahre.

Wirtschaft

Weltwirtschaftsforum in Davos mit Selenskyj

Hoher Gast aus der Ukraine beim Weltwirtschaftsforum in Davos: Präsident Selenskyj wird erwartet, ebenso andere hochrangige Politiker. Berlin ist nicht so prominent vertreten wie 2023.

Wirtschaft

Samsung abermals mit deutlichem Gewinnrückgang

Ein Überangebot in der Chipbranche machte Samsung schwer zu schaffen. Zudem trübte die hohe Inflation die Konsumlaune. Nun gibt es abermals einen deutlichen Gewinnrückgang für die Südkoreaner.

Wirtschaft

Samsung macht Fernseher zur Smarthome-Zentrale

Wie sieht die Zukunft aus? Geht es nach Samsung, wird der Fernseher zur Smarthome-Zentrale. Und auch ein kleiner Begleiter soll ins smarte Zuhause einziehen: der kugelförmige Roboter „Ballie“.

Computer

VW bringt ChatGPT ins Auto

Auf der CES in Las Vegas stellt Volkswagen eine Innovation vor: ChatGPT wird in ihre Autos integriert, ein Schritt, um die Interaktion mit Fahrzeugen zu revolutionieren.

Norddeutschland

VW bringt ChatGPT ins Auto

Volkswagen integriert den populären Chatbot ChatGPT in seine Fahrzeuge. Die Software, die Sätze auf dem sprachlichen Niveau eines Menschen bilden kann, werde innerhalb des hauseigenen Sprachassistenten IDA verfügbar sein, kündigte der Autobauer am Montag auf der Technik-Messe (...).

Wirtschaft

Technikmesse CES im Zeichen Künstlicher Intelligenz

Künstliche Intelligenz wurde für viele vor allem dank Chatbots wie ChatGPT ein Begriff. Doch KI steckt inzwischen praktisch überall - und zur Technik-Show CES denken sich Unternehmen neue Anwendungen aus.

Wirtschaft

1,8 Millionen PCs mit unsicherem Windows-System

Seit rund vier Jahren werden Sicherheitslücken im veralteten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 nicht mehr geschlossen. Trotzdem verwenden viele Anwenderinnen und Anwender diese „Zombie“-PCs und gehen besonders online ein hohes Sicherheitsrisiko ein.

Norddeutschland

CDU-Fraktionschef Koch: Keine Angst vor KI

Die Entwicklung der Künstlichen Intelligenz (KI) verfolgt der schleswig-holsteinische CDU-Fraktionschef Tobias Koch mit Optimismus. „Da bin ich durchaus positiv und sehe vor allem die Chancen“, sagte Koch der dpa. KI sei ein hilfreiches Instrument, das Arbeitsprozesse vereinfachen (...).

Computer

Störung bei Elon Musks Twitter-Nachfolger X

Vor gut einem Jahr kaufte der Tech-Milliardär Twitter und senkte die Kosten stark. Seitdem gibt es immer wieder Störungen. Nun gab es erneut weitreichende Probleme. Die Ursache bleibt unklar.

Norddeutschland

Inklusion: 100 Menschen summen für digitales Mandala

100 unterschiedliche Menschen wollen am Mittwochabend (18.00 Uhr) in der Barclays-Arena in Hamburg gemeinsam einen Ton summen - und so die Basis für ein digitales Mandala erzeugen. Über die Aufnahme dieses gemeinsamen Tons erzeugt ein Klangkünstler ein digitales Bild, das (...).

Computer

Axel Springer und OpenAI gehen Partnerschaft ein

Der Umgang mit KI-Technologien ist für viele Unternehmen noch neu. Axel Springer wagt sich in das unbekannte Terrain vor und startet eine Zusammenarbeit mit OpenAI, von der beide profitieren können.

Wirtschaft

149.000 IT-Jobs in Deutschland unbesetzt - Rekordhoch

Während der Corona-Pandemie zeichnete sich im leer gefegten Arbeitsmarkt für IT-Fachkräfte in Deutschland noch eine leichte Besserung ab. Doch nun verschlechtern sich die Zahlen im zweiten Jahr hintereinander.

Wirtschaft

Microsoft steckt Milliarden in KI-Datenzentren

Bis 2026 sollen mehr als 20.000 fortschrittliche Grafikprozessoren in Großbritannien eingesetzt werden, die für maschinelles Lernen und die Entwicklung von KI-Modellen verwendet werden. Das kostet Microsoft Milliarden.

Wirtschaft

Musk schimpft wüst gegen abtrünnige Werbekunden von X

Nach Wochen der Kontroverse um die Unterstützung für einen antisemitischen Beitrag hat sich Elon Musk schließlich entschuldigt. Zugleich zerstört er die Brücken zu besorgten Anzeigenkunden seines Twitter-Nachfolgers X.

Computer

Amazon stellt Chatbot für Unternehmen vor

Mit Alexa war Amazon ein Vorreiter bei sprechender Assistenzsoftware. Doch vor einem Jahr ließ ChatGPT Alexa, Apples Siri und Co. schlicht wirken. Der Konzern kontert mit einem Chatbot für Unternehmen.

Computer

Europol: Cybercrime-Bande in Ukraine zerschlagen

Unternehmen und Organisationen in rund 70 Ländern gehörten zu ihren Zielen. Über 250 Server hat die Bande offenbar angegriffen - und Hunderte Millionen Euro Schaden angerichtet. Nun gibt es Festnahmen.

Norddeutschland

Schreie und Gepolter in Computerspiel lösen Einsatz aus

Gellendes Schreien und lautes Gepolter aus einem Computerspiel haben in der Gemeinde Süsel einen Polizeieinsatz ausgelöst. Die Nachbarn des Hauses, aus dem die verdächtigen Geräusche kamen, hatten die Einsatzkräfte alarmiert, wie die Polizeidirektion Lübeck am Dienstag (...).

Computer

Bericht: Altman spricht über Rückkehr zu OpenAI

Vor wenigen Tagen wurde der Manager vom Chefposten des von ihm mitgegründeten Unternehmens verdrängt. Danach wird sein Wechsel zu Microsoft bekannt. Nun machen Meldungen über eine erneute Kehrtwende die Runde.

Thema des Tages

Microsoft profitiert vom Chaos bei OpenAI

Noch vor kurzem wirkt der ChatGPT-Erfinder OpenAI als klarer Spitzenreiter im Wettlauf bei Künstlicher Intelligenz. Doch nach dem Rauswurf des Chefs Sam Altman zerlegt sich OpenAI gerade selbst.